Easy Rider

(USA 1969) Regie: Dennis Hopper, Drehbuch: Dennis Hopper, Peter Fonda; Musik: Steppenwolf, Kamera: László Kovács; Schnitt: Donn Cambern; Produktion: Peter Fonda, William Hayward, Bert Schneider; Darsteller: Wyatt: Peter Fonda, Billy: Dennis Hopper, George Hanson: Jack Nicholson, Jesus: Antonio Mendoza, Bodyguard: Mac Mashourian, Connection: Phil Spector, Lisa: Luana Anders. Farbe, 95 Minuten.

Easy Rider ist ein US-amerikanischer Film aus dem Jahre 1969, der als Kultfilm und Road Movie das Lebensgefühl der 1960er Jahre beschreibt.

Im Jahr 1969 war Easy Rider der offizielle Beitrag der Vereinigten Staaten zum Filmfestival von Cannes.

Inhalt

Der Film handelt von zwei Männern (gespielt von Peter Fonda und Dennis Hopper), die in den späten 1960er Jahren nach einem Drogen-Deal mit ihren Harley Davidson-Choppern von Los Angeles ostwärts zum Mardi Gras nach New Orleans fahren, "auf der Suche nach Amerika". Dabei erleben sie Wüstenlandschaften wie das Monument Valley, eine gastfreundliche Farmer-Familie, eine Hippie-Kommune und konservative Kleinstädte in den Südstaaten der USA, deren Bewohner den Fremden, die für sie nicht tolerable Werte vertreten, feindlich gegenüberstehen.

Wirkung

Easy Rider hatte eine zwiespältige Wirkung. Einerseits hielt der Film der amerikanischen Gesellschaft einen Spiegel vor, der ihr nicht gefallen konnte: Die USA waren kein Land der unendlichen Möglichkeiten, Toleranz und der freien Gesellschaft. Gerade abseits der Großstädte zeigte das Land eine Fratze, die vielen in den späten 1960er Jahren als verknöchert, bösärtig und eifersüchtig erschien.

Gleichzeitig beschwor Easy Rider noch einmal den Pioniergeist von Menschen, die sich unabhängig von der Gesellschaft ihr Leben suchen, die mit Drogen, Rockmusik und ihren Motorrädern etwas fanden, was eine alternative Lebensweise erstrebenswert erscheinen ließ, breite Teile der Gesellschaft jedoch ausschloss.

Insgesamt ist Easy Rider ein authentisches Abbild eines Amerikas abseits der damals gewünschten Lebensentwürfe. Eine Darstellung der abflauenden Hippiebewegung und der Vietnamkriegsgegner mit all ihren Hoffnungen und ihren ganz eigenen Lebenszielen.

Kommerz


Ironie der Sache: durch Easy Rider wurde eine Motorrad-Firma indirekt vor dem Ruin gerettet, obwohl im Film nur 20 Jahre alte, radikal umgebaute Auslaufmodelle zu sehen waren, und die Firma erst Jahre später zögerlich damit anfing, ähnliche Modelle ab Werk anzubieten.

Inzwischen hat fast jeder Motorrad-Hersteller einen durch Easy Rider inspirierten Chopper oder Cruiser im Programm.

Musik

Easy Rider gehört zu den ersten Filmen, die statt eines speziell für den Film komponierten Soundtracks zeitgenössische Popsongs zur Untermalung nutzten. Die Songs suchte Peter Fonda aus, indem er seine Lieblingssongs wählte. Die Stücke wurden später in leicht veränderter Form als Schallplatte veröffentlicht. Das dritte Lied, das im Original von The Band stammt, wurde dabei aus Lizenzgründen von Studiomusikern unter dem Namen Smith eingespielt.


Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...


40 Jahre Kinowerkstatt !
Di. 17. Oktober:
Rudolf Thome war zu Gast!

Zwei Filme von ihm am Wochenende:



und..



..mit Bruno Ganz, Hans Zischler !

----------------


...coming soon!



----------------



-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
-------------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------


...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!

--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
 seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:










------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!