Das Spinnennetz"

(Deutschland 1989) Regie: Bernhard Wicki mit Ulrich Mühe, Klaus Maria Brandauer, Armin Mueller-Stahl, Andrea Jonasson, Corinna Kirchhoff u.a.


ab  Jahre
ca. 196 min.

Meisterwerk von Bernhard Wicki!


"Das Spinnennetz"

Es ist die Filmadaption des Fortsetzungsromans "Das Spinnennetz" von Joseph Roth und Bernhard Wickis letzte Regiearbeit.

Der Film beginnt mit der Novemberrevolution 1918, als in Kiel meuternde Marinesoldaten von kaisertreuen Soldaten aufgehalten werden sollen. Leutnant Theodor Lohse (Ulrich Mühe) erteilt Schießbefehl; noch bevor es dazu kommt, wird Lohse von einem Bajonettstich verwundet. Die Revolution von 1918 ist nicht mehr aufzuhalten.

"Das will ich nicht überleben", zischte der obrigkeitshörige Leutnant Lohse, bevor ihn die eigenen Soldaten attackierten. Er überlebt, doch mit der Militärkarriere ist es aus. Obwohl Antisemit, verdingt er sich 1923 als Hauslehrer bei einer jüdischen Juweliersfamilie. Dann nehmen ihn Baron Rastschuk (Armin Mueller-Stahl) und der - heimlich schwule - Prinz Heinrich in ihren Nazi-Geheimbund auf. Als Maulwurf in eine Anarchistengruppe geschleust, lernt er den Juden Lenz (Klaus Maria Brandauer) kennen. Der spitzelt selbst - und weiß bald eine Menge über Lohse…Nach Joseph Roths Roman zeichnet Bernhard Wicki ("Die Brücke") ein abgründiges, detailverliebtes Bild der Weimarer Republik. Gedreht wurde mit 5000 Statisten in Prag und Berlin. In einer Minirolle als linker Künstler ist Starbild­hauer Alfred Hrdlicka zu sehen.

"Man fragt sich, was ist genialer: die Romanvorlage von Joseph Roth oder die filmische Umsetzung von Bernhard Wicki. Dieses deutsche Epos von drei Stunden ist nicht nur ein spannender Film über den aufkommenden Nationalsozialismus, sondern auch ein hochgradig beeindruckender, weil er individuell eng an den Personen dran bleibt und vor allem deren Schwächen zeigt. Der Wille zu gesellschaftlichem Aufstieg mit allen Mitteln geht buchstäblich über Leichen. Man versteht, dass der Schoss immer noch fruchtbar sein kann, was manchmal auch mit Vitamin B beschrieben wird. Deshalb ist es ein wichtiger Film auch über Opportunismus und Wendehälse, ein Pflichtprogramm für jeden. Die Riege erstklassiger Schauspieler allen voran Ulrich Mühe, Klaus Maria Brandauer sowie Armin Mueller-Stahl überzeugt in jeder Hinsicht. " (Cinema)


Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...


Wir trauern um unser Vorstandsmitglied Klaus Güttes.



Er war von Anfang an mit Freude und Enthusiasmus dabei, wir danken ihm für sein Engagement für die Kinowerkstatt.

----------------

Diese Woche!



----------------

Neu!



----------------



----------------



-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
-------------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------


...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!

--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
 seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:










------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!