Karo und der liebe Gott (Familienkino)

Österreich 2006 - Regie: Danielle Proskar - Darsteller: Resi Reiner, Petra Morzé, Markus Gertken, Branko Samarovski, Marie-Christine Friedrich, Markus Meyer, Victoria Drauch, Peter Faerber, Gerhard Ernst - Länge: 94 min. - Start: 8.5.2008

Bereits vor über einem Jahr lief der österreichische Kinderfilm „Karo und der liebe Gott“ völlig verdient mit großem Erfolg auf internationalen Filmfestivals (u.a. gabs Preise in Würzburg, Augsburg und im kanadischen Rimouski). Trotz dieser Auszeichnungen hat sich aber erst jetzt ein Verleih gefunden, der das äußerst sympathische Kinodebüt Danielle Proskars in die deutschen Lichtspielhäuser bringt. Hoffentlich erhält diese phantasievolle und amüsante Lehrstunde über das Leben und die Liebe auch hier die gerechte Anerkennung des Publikums.

Am Tage ihrer Erstkommunion bricht für die achtjährige Karo (Resi Reiner) eine Welt zusammen. Die Unstimmigkeiten ihrer Eltern eskalieren und schon wenige Tage später wohnt Karo mit ihrer Mutter (Petra Morzé) in einer neuen Wohnung. Zuflucht glaubt die Kleine beim lieben Gott zu finden. Fleißig betet sie und nutzt zur Verständigung ein altes Walkie-Talkie, dessen Gegenstück sie während des Umzuges verloren hat. Lange erhält Karo keine Antwort, sie beginnt gar den lieben Gott zu verfluchen. Doch gerade in dem Moment, als Karo ihren Unmut mit dem Walkie-Talkie Luft macht, meldet sich wie durch ein Wunder auf der „anderen Seite“ eine brummige Stimme. Das muss Gott sein, der endlich die zahllosen Gebete erhört hat. Und bald schon entdeckt Karo zudem, dass Gott (Branko Samarovski) nicht im entfernten Himmel residiert, sondern in der Wohnung unter ihr. Doch ganz so, wie sie sich den Allmächtigen vorgestellt hat, scheint dieser doch nicht zu sein. Die Kleidung ist vergammelt, er ist stets grantelig und dem Alkohol ist er auch keineswegs abgeneigt. In der Zwischenzeit zerbröckelt das einst harmonische Familienleben sehr zum Missfallen der kleinen Titelheldin immer mehr. Vater Peter (Markus Gertken) hat bei seiner Arbeit als Fernsehmoderator einer Datingshow die junge Visagistin Lizzy (Marie-Christine Friedrich) kennen und lieben gelernt. Und auch Karos Mutter scheint in dem Musiker Max (Markus Meyer) einen neuen Freund gefunden zu haben. Mit Hilfe des lieben Gottes hofft Karo aber, ihre einst heile Familienwelt wieder zusammenfügen zu können…


Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...




Sa., 16. Dez. 20 Uhr!
So., 17. Dez. 20 Uhr!

----------------


-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
-------------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------


...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!

--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
 seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:










------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!