Toy Story 3

USA 2010) Regie: Lee Unkrich, Darsteller: (Stimmen) Michael "Bully" Herbig, Rick Kavanian, Christian Tramitz, Carin C. Tietze. (Prädikat: besonders wertvoll - FSK: ohne Altersbeschränkung - Länge: 103 min.)

Vor diesem Tag haben sich Sheriff Woody, Space-Ranger Buzz Lightyear und die anderen Toys immer gefürchtet: Aus ihrem kleinen Besitzer Andy ist mittlerweile ein Teenager geworden, der gerade seine Sachen fürs College packt. Und da ist kein Platz mehr für Spielzeugcowboys, Weltraumhelden, Steckkartoffeln und Plastikdinosaurier.
Enttäuscht schmuggeln sich die Spielzeuge in einen Karton mit Spenden für den Sunnyside-Kindergarten - und kommen vom Regen in die Traufe. In diesem Chaos aus klebrigen kleinen Händen, die es auf die "neuen" Spielzeuge abgesehen haben, ist ihre größte Herausforderung, erstmal zusammenzubleiben und sich nicht - weder ganz noch in Teilen - zu verlieren.
Und plötzlich stehen sie auch noch den einheimischen Spielzeugen im Sunnyside-Kindergarten gegenüber: einer wild gemischten Toy-Truppe um Anführer Lotso, einem Plüschbär, der nach Erdbeeren riecht. Sind diese Spielzeuge wirklich alle so herzlich, aufgeschlossen und nett, wie es auf den ersten Blick scheint? Apropos erster Blick: Für Barbie und Ken (ja genau der Ken) scheint es tatsächlich Liebe auf den ersten Blick zu sein, als sie das erste Mal aufeinandertreffen …
DER SPIEGEL:"Am Ende droht das Höllenfeuer: In einer Müllverbrennungsanlage rutschen der Spielzeug-Cowboy Woody und seine Freunde bedrohlich einem gleißend roten Schlund entgegen - Pixar Animation Studios meets Hieronymus Bosch. Es ist nur eine von vielen Wendungen in diesem dritten und vermutlich finalen Teil der Spielzeug-Saga "Toy Story", die auf bildgewaltige Weise von solch schwierigen Themen wie Existenzangst und Exitus erzählen.
Das ist die ernste Botschaft hinter dem schreiend komischen Selbstbehauptungskampf der Fell-, Gummi- und Plastikfiguren: Wer seine Existenz nicht mit Sinn füllen kann, ist schon so gut wie tot. So lässt sich "Toy Story 3" durchaus als Plädoyer für ein Recht auf Arbeit lesen."
CINEMA: "Mit TOY STORY 3 haben sich die Macher von "Findet Nemo", "Ratatouille", "Wall-E - Der letzte räumt die Erde auf" und "Oben", wieder einmal selbst übertroffen. Ihr elfter Animationsfilm bietet perfekte Kinounterhaltung: sensationelle Animation, tolle Action, Gags am laufenden Band und fabelhafte neue Figuren. Und ihren deutschen Fans präsentieren sie deshalb auch drei tolle Synchronstimmen, die in dieser unschlagbaren Kombination schon lange nicht mehr zu hören waren: Michael "Bully" Herbig spricht Sheriff Woody, Rick Kavanian ist die Stimme von Dino Rex und Christian Tramitz gibt alles als brandneue Figur Ken."



Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...




Sa., 16. Dez. 20 Uhr!
So., 17. Dez. 20 Uhr!

----------------


-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
-------------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------


...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!

--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
 seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:










------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!