Der schwarze Falke

(USA 1956) Regie: John Ford mit John Wayne, Jeffrey Hunter, Vera Miles, Natalie Wood, Ward Bond, Hank Worden.



..gehört zu den 10 besten Filmen


ab  Jahre
ca. 119 min.

"Der schwarze Falke"

John Fords "Der schwarze Falke" zählt zu den Lieblingsfilmen einiger der berühmtesten Filmemacher der Welt wie etwa Martin Scorsese und Steven Spielberg.
Selten zuvor ist so deutlich geworden, was es bedeutet, einen Klassiker zu restaurieren. In Vistavision gedreht, einem der aufwändigsten Aufnahmeverfahren der Filmgeschichte, welches Landschaftsaufnahmen mit fantastischer Tiefenschärfe ermöglicht, ist die Bildqualität wirklich atemberaubend gut. Vor allem wenn man bedenkt, dass der Film über 50 Jahre alt ist. Niemand, der den Film nicht im Original im Kino gesehen hat, kann wirklich behaupten, ihn richtig gesehen zu haben. Anlässlich eines Warner Jubiläums Anfang der 90er Jahre wurde der Film aufwändig restauriert und zum Teil neu koloriert. Da die Farben des Masters stark verblasst waren, gilt "Der Schwarze Falke" nach seiner Restaurierung als eines der Vorzeigeprojekte von Warner und das mit Recht.

Es ist die Adaption eines Romans von Alan le May. Der Film greift in Ansätzen das wahre Schicksal von Cynthia Ann Parker auf.  John Wayne hat diesen Film oft als seinen schönsten bezeichnet.
 "Der schwarze Falke" gehört zu der Reihe der 10 besten Filme der Filmgeschichte.
Prisma Online: "Ein Western-Klassiker von Meisterregisseur John Ford. Die Suche des Ethan Edwards ist nicht nur die Beschreibung einer endlosen Odyssee, sondern gleichzeitig eine differenzierte Reise in die Seelenwelt des einsamen Helden. Spannendes und von Oscar-Preisträger Winton C. Hoch absolut brillant fotografiertes Meisterwerk."
John Fords legendärer Western zeigt John Wayne als tragischen Indianerhasser. Texas, 1868: Nach Ende des Bürgerkriegs kehrt Ethan Edwards (John Wayne) auf die Ranch seines Bruders Aaron zurück. Schon am nächsten Tag bricht er mit Aarons Pflegesohn Martin (Jeffrey Hunter) auf, um Viehdiebe zu jagen. Beide sehen ihre Familie nicht mehr lebend wieder: In ihrer Abwesenheit stürmen Komantschen das Haus, töten die Erwachsenen und kidnappen die Töchter Debbie (Natalie Wood) und Lucy. Ethan und Halbblut Martin wollen die Mädchen finden und rächen. Erst fünf Jahre später sind "Die Suchenden (The Searchers)" (so der übersetzte Originaltitel) endlich am Ziel…Western-Papst John Ford schuf hier sein wohl vielschichtigstes Werk, indem er einen (am Ende geläuterten) Rassisten zum Antihelden machte. Die ergreifende Odyssee ist vom ersten bis zum letzten Bild perfekt durchkomponiert. Raubein John Wayne hat nie feinfühliger gespielt.


In Joe Hembus' "Western Lexikon" aus dem Jahr 1976 wird jeder aufgeführte Film entweder mit einem, zwei oder drei Sternen bewertet - je nach Güte bzw. dem Eindruck, den der Verfasser von dem jeweiligen Film hatte. Nur ein einziger Film, nämlich "The Searchers" oder "Der schwarze Falke" wurde von Hembus mit einer Vier- Sterne- Wertung ausgezeichnet (Hembus 1976, S. 534).

"Der schwarze Falke" wurde am Mittwoch, den 23. Januar, um 19:30 Uhr im Rahmen des Filmkollegs "Die 10 besten Filme" von Matthias Ziegler besprochen. Kollegteilnehmer: frei/ Einzelteilnahme: 7. - Euro.

Der nächste Film aus der Reihe "Die zehn besten Filme der Filmgeschichte":  Dsiga  Vertov's "Der Mann mit der Kamera". Alle Filme und alle Termine hier.



Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...




Sa., 16. Dez. 20 Uhr!
So., 17. Dez. 20 Uhr!

----------------


-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
-------------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------


...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!

--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
 seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:










------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!