Sag nicht, wer du bist!

(Kanada 2013) Original: "Tom at the farm" von Xavier Dolan, mit Lise Roy, Pierre-Yves Cardinal und Xavier Dolan.


Venedig 2013: Preis der Filmkritik

ab Jahre
ca. 105 min.

"Sag nicht, wer du bist!"

Die Kritiker überschlagen sich in ihrem Lob auf den Film "Sag nicht, wer du bist!" von Xavier Dolan, doch das Publikum bleibt aus, hat noch nicht erkannt, welches Meisterwerk der mit 24 Jahren noch ganz junge Regisseur hier abgegeben hat.
Xavier Dolan ist ein filmisches Wunderkind. Mit nur 24 Jahren stellt er mit "Tom at the Farm" - deutscher Titel: "Sag nicht, wer du bist!" bereits seinen vierten Spielfilm vor. Und das nicht irgendwo, sondern im Wettbewerb der 70. Filmfestspiele von Venedig. Wie bereits in seinen vorgehenden Filmen, übernimmt Dolan erneut die Hauptrolle. Die Geschichte jedoch stammt erstmals nicht vom Regisseur selbst, sondern basiert auf einem Theaterstück von Michel Marc Bouchard. "Xavier Dolan wollte bei diesem Film einmal alles anders machen: "Sag nicht, wer du bist!" ist ein minimalistischer Psychothriller geworden und ein kleiner, schöner Triumph für den Regisseur" (Frédéric Jaeger) ... Er gewann den Preis der Filmkritik beim 70. Internationalen Filmfestival in Venedig 2013. Sehenswert!

Tom...ich bin Tom!
Der junge Tom aus Montreal fährt aufs Land, um am Begräbnis seines verunglückten Lovers teilzunehmen. Als er beim einsamen Gehöft der Familie eintrifft, stellt er überrascht fest, dass ihn keiner erwartet. Die Mutter Agathe weiß noch nicht einmal, dass ihr Sohn schwul war. Und der ältere Bruder Francis macht ihm blitzschnell mit Nachdruck klar, dass das so bleiben muss. Überrumpelt gibt Tom nach - und lässt sich auf ein seltsames Katz-und-Maus-Spiel mit dem Heißsporn ein, das ihn von Tag zu Tag mehr in seinen Bann zieht...

"
Xavier Dolan wollte bei diesem Film einmal alles anders machen: Sag nicht, wer du bist! ist ein minimalistischer Psychothriller geworden und ein kleiner, schöner Triumph für den Regisseur." Die ganze Kritik von  
  


Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...




Sa., 16. Dez. 20 Uhr!
So., 17. Dez. 20 Uhr!

----------------


-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
-------------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------


...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!

--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
 seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:










------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!