Portugal mon amour

(La cage dorée) Frankreich, Portugal 2013, 90 Minuten, Regie: Ruben Alves, Drehbuch: Ruben Alves, Hugo Gélin, Darsteller: Rita Blanco: Maria Ribeiro, Joaquim de Almeida: José Ribeiro, Roland Giraud: Francis Cailaux, Chantal Lauby: Solange Cailaux, Barbara Cabrita: Paula Ribeiro. Original mit deutschen Untertiteln.



19. Französische Filmtage!

ab - Jahre
ca. 90 min.


 
Maria Ribeiro arbeitet als Concierge im vornehmen 16. Pariser Arrondissement und ist die Seele des großbürgerlichen Wohnhauses, ihr Ehemann José ist als Vorarbeiter einer Baufirma bei Kollegen geschätzt. Beide haben sich im Goldenen Käfig eingerichtet. Nur manchmal packt die beiden Sehnsucht nach der alten Heimat, träumen sie insgeheim von der Rückkehr. Die scheint plötzlich zum Greifen nah, als ihnen ein Anwaltsschreiben ins Haus flattert: Josés Bruder ist gestorben und hat ihnen ein Weingut in Portugal vererbt. Allerdings müssen sie das Erbe in Portugal antreten. Die beiden fast erwachsenen Kinder wollen in Paris bleiben und die Eltern (herzerwärmend: Rita Blanco und Joaquim De Almeida) trauen sich nicht, Freunden, Verwandten und Arbeitgebern von ihrem Glück zu erzählen....

Der französische Film entdeckt in seinen neuen sehr unterschiedlichen Sozialkomödien die dienstbaren Geister, die seit Jahrzehnten fast unbemerkt den großbürgerlichen Herrschaften den Alltag in ihren feinen Domizilen erleichtern. Nach den Spanierinnen in Philippe Le Guays turbulenter Milieustudie "Nur für Personal" aus den 1960er Jahren, knöpft sich Ruben Alves in seinem fröhlichen Debüt eine portugiesische Familie vor, die vor Jahrzehnten nach Frankreich kam, um Faschismus und Armut zu entgehen.

 „Regisseur und Drehbuchautor Ruben Alves, selbst Kind portugiesischer Einwanderer, spielt mit den Klischees von Franzosen über Portugiesen und umgekehrt. Wie die beiden Welten sich begegnen und schon mal aufeinander prallen, dennoch einen modus vivendi finden, ist nie bitter oder larmoyant." (kino.de)

 


Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...




Sa., 16. Dez. 20 Uhr!
So., 17. Dez. 20 Uhr!

----------------


-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
-------------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------


...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!

--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
 seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:










------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!