Die letzte Versuchung Christi

(USA 1988) Regie: Martin Scorsese, Darsteller: Willem Dafoe, Harvey Keitel, Victor Argo, John Lurie, Paul Greco (155 Min.)


Ein Martin Scorsese Film!

ab 
Jahre
ca. 155 min.



Regisseur Martin Scorsese wurde für "Die letzte Versuchung Christi" für einen Oscar nominiert. Er setzt sich in seiner Verfilmung des gleichnamigen Romans von Nikos Kazantzakis mit der Person Jesus von Nazareth, seiner Verkündigung und seinem Kampf bis zur Kreuzigung auseinander.

Der Zimmermann Jesus von Nazareth spürt den göttlichen Auftrag, als Gottessohn die Schrift zu erfüllen. Er wandert in die Wüste, widersteht den Versuchungen des Satans, schart Jünger um sich, tritt als Verkünder auf und tut Wunder. Auf sein Drängen hin erfüllt Judas wider Willen seine Mission und verrät seinen Herrn. Jesus wird verurteilt und ans Kreuz genagelt. Hier scheint die Rettung zu erfolgen. Ein blondes Mädchen gibt sich Jesus als Schutzengel zu erkennen.

Es führt Jesus zu Maria Magdalena, jener Prostituierten, die Jesus einst verschmähte. Er gründet mit ihr eine Familie, lebt ein normales Leben, wird alt. Am Sterbebett besuchen ihn die Jünger, darunter der wütende Judas. Jesus erkennt, seine Mission verraten zu haben, und entscheidet sich nun bewusst für das Martyrium. Es stellt sich heraus, dass dieses Leben nur ein Traum des Gekreuzigten war - die letzte Versuchung Christi.

"Ein Film, der vor allem die menschliche Seite des Jesus von Nazareth ins Licht rückt: Zweifel, Wünsche und auch Begierden des menschgewordenen Gottessohnes stehen im Mittelpunkt: Ein mit göttlichen Gaben ausgestatteter Mensch - hier:  Jesus am Kreuz - muß sich entscheiden zwischen einem, von ihm eigentlich ersehnten Leben auf Erden als gewöhnlicher, sterblicher Mann, der ein natürliches Leben leben, Frauen lieben, eine Familie gründen, Erfahrungen machen will - und zwischen einer Existenz als göttliches Wesen, welches zwar unsterblich, vollkommen und allwissend ist, dafür aber auch auf die menschlichen (fleischlichen) Erfahrungen verzichten muß."(ARTE)


 


Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...


40 Jahre Kinowerkstatt !
Di. 17. Oktober:
Rudolf Thome war zu Gast!

Zwei Filme von ihm am Wochenende:



und..



..mit Bruno Ganz, Hans Zischler !

----------------


...coming soon!



----------------



-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
-------------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------


...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!

--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
 seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:










------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!