11th hour - 5 vor 12

(USA 2017) produziert und präsentiert von Leonardo DiCaprio, mit Michail Gorbatschow, Wangari Muta Maathai, Stephen Hawking, Janine Benyus u. a. (Deutsche Fassung mit englischen Untertiteln)

 

ab -Jahre
 ca. 95 Min.


Am 20. September will sich die Bundesregierung auf ein Klimaschutzgesetz verständigen – für denselben Tag ruft ein breites Bündnis um die Bewegung "Fridays for Future" zu Klimademonstrationen auf.

Die Kinowerkstatt ist aktiv dabei und zeigt  nach der großen Demo in Saarbrücken den Film

"11th hour - 5 vor 12"

Mit seiner 1998 – im Alter von 24 Jahren – gegründeten „Leonardo DiCaprio Foundation“ setzt DiCaprio sich für den Umweltschutz und gegen die globale Erwärmung ein. Ausdruck seines Engagements ist der 2007 von ihm erzählte und mitverfasste Dokumentarfilm "11th Hour – 5 vor 12" über die vielfältigen Umweltkrisen, welche die Menschheit und ihren Planeten bedrohen. Im Rahmen der US-Präsidentschaftswahlen 2004 und 2008 unterstützte er jeweils den Kandidaten der Demokratischen Partei (2004 John Kerry, 2008 Barack Obama).

Leonard Dicaprio präsentiert seinen Film "5 vor 12" in der Kinowerkstatt mit Michail Gorbatschow, Wangari Muta Maathai, Stephen Hawking, Janine Benyus u. a.: Dunkle Wolken ziehen auf. Schwarzblende. Ein Fötus. Schwarzblende. Eine Sturmflut bricht sich am Kai. Schwarzblende. Ein Soldat im Gegenlicht. Schwarzblende. Ein Wirbelsturm steht am Horizont. Schwarzblende. Die Eingangssequenz ist rasant geschnitten, fast avantgardistisch, und steigert sich schließlich bis zur atemlosen Apokalypsenvorschau.

"11th Hour – 5 vor 12" ist nur wenige Minuten alt, da hat der Film schon unmissverständlich klar gemacht, was seine Botschaft ist: Wenn die Menschheit so weiter macht, wird sie sich selbst ausrotten. Das allerdings ist nun weitestgehend bekannt. Deshalb ist im weiteren Verlauf entscheidend, wie diese Botschaft an die Zuschauenden herangetragen wird und welche Konsequenzen daraus erwachsen.

Denn "11th Hour – 5 vor 12" übernimmt nicht nur das gewohnte Bildmaterial des umweltschützenden Dokumentarfilms, kontrastiert Bilder von Zerstörung und Naturkatastrophen mit unberührter Natur, sondern adaptiert auch dessen missionarischen Anspruch. Um zu überzeugen und zu bekehren, setzt der Film ganz auf eine logische Argumentation: Noch hat die Menschheit die Chance, das Ruder herumzureißen. Es folgt die Präsentation der wissenschaftlichen Fakten, aus denen die bedrückenden Schlüsse gezogen werden, die direkt zu düsteren Zukunftsaussichten führen. Dann werden die technischen Möglichkeiten aufgezeigt, die uns noch einen Rest Hoffnung lassen, und schließlich – final und alles entscheidend – eine Kulturrevolution gefordert. Wenn wir die Welt noch retten wollen, dann werden wir unsere Lebensweise, unser Wirtschaftssystem und vor allem und zuallererst unser Denken radikal ändern müssen.

 zurück

  


Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

Was läuft? Was lief?

Open-Air Fideliswiese



----------------

"Filmmusicals von Gershwin & Co" (September - Dezember)


----------------


Lodderbast- Kino, Hannover

Der spannendste Kinoort in Deutschland !
----------------




----------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------

Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




Die wolf-kinos!
----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!

...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!
--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:














------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!