24. Französische Filmtage / 24èmes Journées du film français

Im Fokus steht "Das Männerbild im Film im Laufe der Filmgeschichte" - L'accent est mis sur "l'image masculine dans le cinéma français tout au long de l'histoire du cinéma"

24èmes Journées du film français / 24. Französische Filmtage !

Im Fokus steht "Das Männerbild im Film im Laufe der Filmgeschichte": Der anarchistische Michel Poiccard (Jean Paul Belmondo), der keine Moral kennt, die Abenteurer Manu und Roland (Alain Delon und Lino Ventura) werden abgelöst von Vincent Lacoste oder Pierre, gespielt von Benjamin Lavernhe, von Pierre Niney, die eine emanzipatorische Beziehung anstreben und Verantwortung übernehmen.
 

L'accent est mis sur "l'image masculine dans le cinéma français tout au long de l'histoire du cinéma" : Après l'anarchiste Michel Poiccard (Jean Paul Belmondo) qui ne connaît aucune morale, les aventuriers Manu et Roland (Alain Delon et Lino Ventura), Vincent Lacoste (Benjamin Lavernhe) ou Pierre ( Pierre Niney) prennent le relais. Tous les deux aspirent à une relation émancipatrice et en assument la responsabilité.


Zum Kinder- und Familienkino

Zum Seniorenkino


* Alle unsere Vorstellungen beginnen grundsätzlich 15 Minuten nach der angegebenen Zeit (außer So. 16 Uhr, beim Senioren- und beim Kinderkino) Bei Unstimmigkeiten u. ä. bitte Mail an kinowerkstatt@gmx.de schreiben!

  Fr.7.2. Sa.8.2. So.9.2. Mo.10.2.

Les Aventuriers - Die Abenteurer

 19:00      

Making of "Die Abenteurer", Interview mit Joanna Shimkus

   18:00    

A bout de souffle / Außer Atem

   20:00    

Le goût des merveilles / Birnenkuchen und Lavendel

     11:00 (Matinée)  

Rouge baiser / Rote Küsse

     18:00  

Amanda / Mein Leben mit Amanda

     20:00  

Frantz / Frantz

       20:00

  Fr.7.2. Sa.8.2. So.9.2. Mo.10.2.

Les Aventuriers - Die Abenteurer (franz. Original mit deutschen Ut.)

 19:00      

 ab  Jahre
 ca. 113 Min.
 

"Les Aventuriers - Die Abenteurer"
(Frankreich, Italien 1967) Regie: Robert Enrico, Besetzung: Alain Delon, Lino Ventura, Joanna Shimkus, Serge Reggiani. Darsteller: Alain Delon, Lino Ventura, Serge Reggiani, Joanna Shimkus, Odile Poisson, Regisseur: Robert Enrico.

Story: Kunstflieger Manu (Alain Delon) verliert seine Lizenz, als er durch den Arc de Triomphe fliegen will. Kumpel Roland (Lino Ventura) bastelt an einem Dragster, bis der Motor explodiert. Künstlerin Laetitia (Joanna Shimkus) scheitert mit ihrer Vernissage. Obwohl es beruflich Schiffbruch erlitten hat, geht das lebenslustige Trio vor der afrikanischen Küste auf Schatzsuche und sorgt für einen fulminanten Showdown auf Fort Boyard.

Drei abenteuerlustige Franzosen starten zu einer Schatzsuche in den Kongo, die am Ende für zwei von ihnen tödlich ausgeht. Vom Haben und vom Nichthaben berichtet Enricos bittersüßer Abenteuerfilm, der seine Helden zunächst mit Scheuklappen versieht, um sie schließlich blindlings in ihr Verderben laufen zu lassen. Dem lebendig inszenierten Film geht es nicht so sehr um vordergründige Spannung als vielmehr der Zeichnung verschiedener Charaktere unter extremen Bedingungen.  [Lexikon des Internationalen Films]

Manu, pilote surdoué, et Roland, mécano inventif, deux amis unis à la vie à la mort, férus de sports extrêmes et d’aventure, voient leurs projets tomber à l’eau. Pour se consoler de leurs échecs, ils acceptent de partir à la recherche d’un trésor englouti au large des côtes congolaises, à la suite du crash d’un avion. Ils emmènent avec eux Lætitia, une jeune artiste déprimée après une exposition ratée.

Après le film, vous êtes invités au vin d'honneur de Madame la Consule Générale de France, Catherine Robinet. Im Anschluss an den Film lädt Madame Catherine Robinet, die französische Generalkonsulin, zu einem "Vin d'honneur" ein.

 zurück

 

 


  Fr.7.2. Sa.8.2. So.9.2. Mo.10.2.

Making of zu "Les Aventuriers" (franz. Original mit deutschen Ut.)

   18:00    

 ab - Jahre
 ca. 60 Min.
 

Die Entstehungsgeschichte des Films: Wo wurde er gedreht, über die Zusammenarbeit und das Verhältnis zwischen dem „Star“ Alain Delon und dem weniger bekannten Lino Ventura. Zusätzlich ein längeres Interview mit Joanna Shimkus, wie sie entdeckt wurde und welche Rolle Jean-Luc Godard dabei spielte.

L'histoire derrière le film : Où il a été tourné, sur la collaboration et la relation entre la "star" Alain Delon et le moins connu Lino Ventura.

De plus, une longue interview avec Joanna Shimkus, comment elle a été découverte et quel rôle Jean-Luc Godard a joué. 

zurück

 


  Fr.7.2. Sa.8.2. So.9.2. Mo.10.2.

A bout de souffle / Außer Atem (franz. Original mit deutschen Ut.)

   20:00    

 ab  Jahre
 ca. 90 Min.
 

"A bout de souffle / Außer Atem"
Frankreich 1960,  90 Minuten, Réalisation : Jean-Luc Godard, Scénario : François Truffaut, Besetzung: Jean-Paul Belmondo, Jean Seberg, Jean-Pierre Melville,


Après avoir volé une voiture à Marseille, Michel Poiccard est pourchassé par un motard pour excès de vitesse sur la route de Paris. Il se débarrasse définitivement de son poursuivant d'un tir de revolver. Parvenu dans la capitale, Michel dérobe un peu d'argent à une amie, puis retrouve une jeune étudiante américaine, Patricia Franchini, qui vend le «New York Herald Tribune» sur les Champs-Elysées. Amoureux, il voudrait partir avec elle à Rome. Patricia se laisse séduire par Michel et le rejoint dans sa chambre. Les jeunes gens évoquent leur dégoût de la vie et leurs angoisses. Ils s'interrogent sur leur amour. Mais la police recherche Michel...

Der erste Langfilm von Jean-Luc Godard, der als Klassiker des französischen Kinos und der "Nouvelle Vague" gilt, entstand nach einem von Godard umgeschriebenen Drehbuch von François Truffaut, das wiederum auf einem Zeitungsbericht über einen Polizistenmord basierte.

Handlung --- Der Kleinkriminelle Michel ist mit einem gestohlenen Wagen auf dem Weg nach Paris. Als er bei einer Verkehrskontrolle von der Polizei gestellt wird, erschießt er einen Polizisten und ist fortan auf der Flucht. Er findet Unterschlupf bei der amerikanischen Studentin Patricia, die er in Südfrankreich kennengelernt hat und in die er sich verliebt. Michel versucht, Geld für seine Flucht nach Italien zu beschaffen, doch das Fahndungsnetz der Polizei zieht sich immer enger zusammen. Schließlich ist es an Patricia, sich zwischen Karriere und Liebhaber zu entscheiden... [https://de.wikipedia.org/wiki/Ausser_Atem]

 zurück

 

 


  Fr.7.2. Sa.8.2. So.9.2. Mo.10.2.

Le goût des merveilles - Birnenkuchen und Lavendel (franz. Original mit deutschen Ut.)

     11:00 (Matinée)  

 ab  Jahre
 ca. 100 Min.
 

„Le goût des merveilles / Birnenkuchen und Lavendel"
France 2015, 100 Min., Regie, Drehbuch: Éric Besnard, Besetzung: Virginie Efira, Benjamin Lavernhe…

                   
Au cœur de la Drôme provençale, Louise élève seule ses deux enfants et tente de préserver l’exploitation familiale. Un soir, elle manque d’écraser un inconnu au comportement singulier. Cet homme se révèle vite différent de la plupart des gens. Et sa capacité d’émerveillement pourrait bien changer la vie de Louise et de sa famille.

Louise Legrand lebt in der Provence, ist 37 Jahre alt und verwitwet, hat zwei Kinder und versucht, den Hof ihres Mannes mit Birnbäumen und Lavendel weiterzuführen. Allerdings kommt sie mit dem Geschäftlichen nicht klar. Ihr Nachbar Paul war ein Freund ihres Mannes. Er bietet an, ihr ein Stück Land abzukaufen. Eigentlich möchte er die beiden Höfe zusammenlegen und mit der jungen Witwe zusammenleben. Auf dem Rückweg vom Markt fährt Louise mit ihrem Kombi einen jungen Mann namens Pierre an und verletzt ihn leicht. Louise nimmt ihn mit in ihr Haus und pflegt ihn. Sehr bald wird deutlich, dass Pierre kontaktgestört ist; er hat das Asperger-Syndrom. In Stress-Situationen verengt sich seine Wahrnehmung und er versucht, zu fliehen. Verschiedene Dinge markiert er mit bunten Klebepunkten, weil es ihm dann besser gehe...

zurück

 

 


  Fr.7.2. Sa.8.2. So.9.2. Mo.10.2.

Rouge baiser / Rote Küsse (franz. Original)

     18:00  

 ab  Jahre
 ca. 113 Min.
 

"Rouge baiser / Rote Küsse"

F-BRD 1985, 113 min, Réalisation : Vera Belmont, Avec : Charlotte Valandrey, Lambert Wilson, Günter Lambrecht, …

L'histoire se passe à Paris en 1952. Nadia une jeune adolescente révoltée de 15 ans est militante aux jeunesses communistes avec plusieurs de ses camarades. Lors d'une manifestation où elle sera blessée, elle fait la rencontre de Stéphane, photographe pour "Paris Match". Une véritable histoire d'amour commence alors. Nadia va être bouleversée au niveau de ses engagements politiques et sentimentalement...

Le film reflète la division de la France des années 1950, lorsque la Guerre froide divise la France en deux. Le titre est une allusion détournée au rouge à lèvres "Rouge Baiser" créé en 1927 par le chimiste Paul Baudecroux qui développe cette formule " rouge Baiser permet le baiser ". [https://fr.wikipedia.org/wiki/Rouge_Baiser]

Eine 15jährige kommunistische Aktivistin, Tochter polnischer Emigranten, lernt 1952 in Paris einen Fotografen und sein bürgerliches Milieu kennen. Als der ehemalige Geliebte ihrer Mutter aus der Sowjetunion zurückkehrt und statt vom Arbeiterparadies von Straflagern berichtet, gerät ihre Vorstellung von der Welt ins Wanken.Einfühlsame dramatische Komödie über den Verlust von Illusionen und Überzeugungen; gleichzeitig eine ironische Auseinandersetzung mit politischem Schwärmertum. [Lexikon des Internationalen Films]

Ein Zuschauer:
"... es ist einfach ein wunderbarer Film,- den ich gerne auf deutch oder mit deutschem Untertitel hätte.
Sehr authentisch über die selbstbewusste Suche eines jungen Mädchens nach ihrer Identität, politisch, beruflich und in der Liebe.
Als der Film vor ewigen Zeiten in den Kinos kam, war ich 5 mal drin, was für mich einmalig ist. Besonders die Hauptdarstellerin hat es mir angetan."

zurück


  Fr.7.2. Sa.8.2. So.9.2. Mo.10.2.

Amanda / Mein Leben mit Amanda (franz. Original mit deutschen Ut.)

     20:00  

 ab  Jahre
 ca. 107 Min.
 

2018, 107 min., Réalisation : Mikhaëlel Hers, Avec : Vincent Lacoste, Isaure Multrier, Ernst Stötzner, …

Paris, de nos jours. David, 24 ans, vit au présent. Il jongle entre différents petits boulots et recule, pour un temps encore, l’heure des choix plus engageants. Le cours tranquille des choses vole en éclats quand sa sœur aînée meurt brutalement. Il se retrouve alors en charge de sa nièce de 7 ans, Amanda. La phrase fétiche « Elvis has left the building » occupe une place intrigante dans le film. Au début, la mère d'Amanda lit le livre de Dylan Jones qui l'a reprise comme titre, elle en explique la signification à sa fille. La phrase prend un fort potentiel émotionnel qui explosera dans la dernière séquence du film.

Sommer in Paris. David, 24 Jahre alt, führt ein unbekümmertes Singleleben, das er sich mit verschiedenen Jobs finanziert. Gelegentlich schaut er auf einen Sprung bei seiner Schwester und ihrer kleinen Tochter Amanda vorbei. Und da ist noch seine neue Nachbarin Lena, in die er sich verlieben könnte. Doch von einem auf den anderen Tag findet die sommerliche Unbeschwertheit ein Ende. David ist gezwungen, eine große Entscheidung zu treffen und eine noch größere Verantwortung zu übernehmen. Für sein Leben und das seiner siebenjährigen Nichte Amanda. Und die clevere Kleine hat so ihre eigenen Vorstellungen, wie das aussehen soll. [Faltblatt des Verleihs]

 

zurück


  Fr.7.2. Sa.8.2. So.9.2. Mo.10.2.

Frantz / Frantz

       20:00

 ab  Jahre
 ca. 113 Min.
 

"Frantz / Frantz"
2016, 113 min., Réalisation: François Ozon, Avec : Pierre Niney, Paula Beer, …

Au lendemain de la guerre 14-18, dans une petite ville allemande, Anna se rend tous les jours sur la tombe de son fiancé, Frantz, mort sur le front en France. Mais ce jour-là, un jeune Français, Adrien, est venu se recueillir sur la tombe de son ami allemand. Cette présence à la suite de la défaite allemande va provoquer des réactions passionnelles dans la ville.

Quedlinburg, im Jahr 1919: Die junge Anna sucht regelmäßig das Grab ihres Verlobten Frantz auf, der im Ersten Weltkrieg in Frankreich gefallen ist. Eines Tages bemerkt sie dort einen jungen Mann, der an dem Grab Blumen ablegt. Bei dem Fremden handelt es sich um den jungen Franzosen Adrien. Er gibt an, vor dem Krieg mit Frantz befreundet gewesen zu sein. Beide hätten sich in Paris kennengelernt und die Liebe zur Kunst geteilt, vor allem zur Musik. Diese (erlogene) Darstellung wird vom Film durch inszenierte Szenen beglaubigt. Adrien wird von Anna und ihren Schwiegereltern aufgenommen. Er gesteht Anna schließlich, dass er Frantz vor dem Krieg gar nicht gekannt hatte und dass vielmehr er es war, der Frantz bei Grabenkämpfen erschoss. Er sei nach Deutschland gekommen, um Frantz’ Angehörige um Vergebung zu bitten. Anna verschweigt dies ihren Schwiegereltern, die dank Adriens’ vermeintlicher Freundschaft mit Frantz zu innerem Frieden gefunden haben, behauptet Adrien gegenüber jedoch, sie habe es ihren Schwiegereltern gesagt und diese hätten ihm verziehen. Erleichtert kehrt Adrien nach Frankreich zurück... [https://de.wikipedia.org/wiki/Frantz_(Film)]

François Ozon's "Frantz" ist ein Film mit pazifistischer und völkerversöhnender Botschaft, elf Mal nominiert für den französischen Filmpreis César - basiert in der ersten Hälfte auf dem Ernst-Lubitsch-Film "Der Mann, den sein Gewissen trieb" aus dem Jahre 1932.

zurück

 

 



Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...


..filmreif 2020 kommt !


21. - 24. Mai 2020!
----------------




----------------


Wir gratulieren!
Filmpreis Andreas Dresen für "Gundermann"!

----------------




----------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------

Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




Die wolf-kinos!
----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
--------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------

...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!
--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:


















------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!