Kinowerkstatt St. Ingbert

Der spannendste Kinoort im Saarland !







Das Programm vom 06. - 12. Dezember 2022






Direkt zum Anschauen






Informationen zu den Filmen



DI, 06.12. MI, 07.12. DO, 08.12. FR, 09.12. SA, 10.12. SO, 11.12. MO, 12.12.
10:00

Bosetti will reden! (jederzeit online)

Deutschland, 2022 | Länge: ca. 9:06 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Joyce Ilg, Comedienne und YouTuberin, hat zu Ostern auf Instagram ein Kuschelfoto mit Luke Mockridge gepostet und darunter geschrieben: „Hat hier irgendwer von euch Eier gefunden? Ich hab nur ein paar K.O. Tropfen bekommen.“
Das fanden völlig überraschenderweise nur die Wenigsten lustig, weshalb sich im Internet ein formschöner Fäkaliensturm zusammenbraute.

Weiter lesen ...





DI, 06.12. MI, 07.12. DO, 08.12. FR, 09.12. SA, 10.12. SO, 11.12. MO, 12.12.
14:00

Alice (1)(jederzeit online)

Deutschland, 2022 | Länge: ca. 1:28:39 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Vor einem knappen halben Jahrhundert wagt es eine junge Frau, sich mit pointierten Thesen zu Geschlechterrollen oder Abtreibungsgesetzen öffentlich zu Wort zu melden. Die Reaktionen fallen heftig aus. Jahrzehnte vor der Erfindung des Internets provoziert Alice Schwarzer den ersten großen misogynen Shitstorm in der Geschichte der Bundesrepublik. Bis zum heutigen Tag folgen auf die Nennung ihres Namens kontroverse und emotionale Reaktionen. Der Film "Alice" erzählt von der Entwicklung einer unbekannten 21-jährigen Deutschen, die als Au-Pair nach Paris geht, zu einer Persönlichkeit und feministischen Ikone wird, die wie kaum eine andere in der Bundesrepublik zu schärfsten Auseinandersetzungen reizt und dabei unbeirrt ihren Weg geht. 

Weiter lesen ...





DI, 06.12. MI, 07.12. DO, 08.12. FR, 09.12. SA, 10.12. SO, 11.12. MO, 12.12.
16:00

Das kleine Gespenst (derzeit jederzeit online)

BRD, 2013 | Länge: ca. 95 Minuten | FSK: ab 6 Jahren

Seit Urzeiten haust auf Burg Eulenstein ein kleines Nachtgespenst. Tagsüber schlummert es auf dem Dachboden in seiner Truhe, Schlag Mitternacht erwacht es und macht seinen nächtlichen Rundgang. Als Karl mit seiner Schulklasse eine Nachtwanderung zur Burg macht, will ihm niemand glauben, dass er einen leibhaftigen Geist gesehen hat – nicht einmal seine besten Freunde Marie und Hannes. Seit Jahr und Tag träumt das kleine Gespenst davon, die Welt bei Tageslicht zu sehen. Doch auch sein Freund, der Uhu Schuhu, weiß keinen Rat.

Weiter lesen ...





DI, 06.12. MI, 07.12. DO, 08.12. FR, 09.12. SA, 10.12. SO, 11.12. MO, 12.12.
20:00

Alice (2)(jederzeit online)

Deutschland, 2022 | Länge: ca. 89 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Der Film "Alice" erzählt von der Entwicklung einer unbekannten 21-jährigen Deutschen, die als Au-Pair nach Paris geht, zu einer Persönlichkeit und feministischen Ikone, die wie kaum eine andere in der Bundesrepublik zu schärfsten Auseinandersetzungen reizt und dabei unbeirrt ihren Weg geht.

Weiter lesen ...





DI, 06.12. MI, 07.12. DO, 08.12. FR, 09.12. SA, 10.12. SO, 11.12. MO, 12.12.
19:00
19:00

Good Bye Lenin ! (nur im Kino)

Deutschland, 2003 | Länge: ca. 121 Minuten | FSK: ab 6 Jahren

Kurz vor dem Ende der DDR ist die engagierte Sozialistin Christiane Kerner ins Koma gefallen. Als sie daraus wieder erwacht, muss jeder Schock für Ihr Herz vermieden werden. So hält ihre Familie den längst aufgelösten Staat in der Wohnung am Leben.

Wolfgang Becker lässt, als Westdeutscher, seine Geschichte im Schicksalsjahr 1989 in Ostberlin 1989 spielen. Zusammen mit Autor Bernd Lichtenberg hat er eine Parabel entwickelt, eine überaus konstruierte Folie, hinter der die jüngere deutsche Geschichte zum Vorschein kommt wie in einer Camera Obscura.

Weiter lesen ...





DI, 06.12. MI, 07.12. DO, 08.12. FR, 09.12. SA, 10.12. SO, 11.12. MO, 12.12.
19:00
19:00

Nebenan (nur im Kino)

Deutschland, 2021 | Länge: ca. 94 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

"Daniel Brühl hat sich für die erste eigene Regiearbeit sich selbst zum »Vorbild« genommen und einen Film über Ossis und Wessis, Gentrifizerung und Schauspielereinsamkeit inszeniert."(25.06.2021, Anke Sterneborg)

Daniel (Daniel Brühl), vielbeschäftigter Filmschauspieler, führt ein Jetset-Leben. Die Luxuswohnung in Berlin-Prenzlauer Berg dient als Basis für ihn und seine deutsch-spanische Familie. Auf dem Weg nach London zu einem wichtigen Vorsprechen macht er kurz Halt in der Kneipe um die Ecke. Über seine Kopfhörer telefoniert er mit seinem Agenten, läuft dabei mechanisch hin und her und bestellt nonchalant einen Kaffee. Mit seiner aalglatten Art, dem gestriegelten Anzug und seinen Telefongesprächen auf Englisch wirkt er fehl am Platz. Außer ihm sind noch zwei andere Gäste da. Der eine, bereits betrunken, sabbert vor sich hin, den Kopf auf die Arme gelegt. Der zweite hört ihm aber ganz genau zu. Und schon bald stellen die beiden fest, dass sie Nachbarn sind.

Weiter lesen ...





DI, 06.12. MI, 07.12. DO, 08.12. FR, 09.12. SA, 10.12. SO, 11.12. MO, 12.12.
19:00

König hört auf ! (nur im Kino)

Deutschland, 2022 | Länge: ca. 82 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Doku über den ehemaligen Jenaer Jugendpfarrer Lothar König, der vor und nach der Wende eine Gallionsfigur des humanistisch geprägten Widerstands war.

Dem DDR-System war er verdächtig. In der Bundesrepublik engagierte er sich gegen Neonazis und für Migranten. Jetzt ist der unangepasste Jenaer Jugendpfarrer Lothar König in Rente. Sein Sohn verabschiedet ihn mit einer schönen Doku.

Weiter lesen ...




Wir sind klimatisiert und durchlüftet! Alle unsere Vorstellungen beginnen grundsätzlich 15 Minuten nach der angegebenen Zeit (außer So. 16 Uhr, beim Senioren- und beim Kinderkino). Bei Unstimmigkeiten o.ä. bitte Mail an kinowerkstatt@gmx.de schreiben!

Aktuelles / Programmvorschau

Alle News

Kinopreis

Danke für die vielen Glückwünsche zum neuen Kinopreis!
Der Kinopreis des Kinematheksverbundes wird seit 2000 jedes Jahr vom Kinematheksverbund im Auftrag der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) an die kommunalen und nicht-gewerblichen Kinos für das Filmprogramm des Vorjahres vergeben.
MEHR ERFAHREN ...

Bienvenue, welcome, willkommen! Logo Kinowerkstatt

Der spannendste Kinoort im Saarland!

Die Kinowerkstatt St. Ingbert ist eine nichtkommerzielle Spielstelle, die sehenswerte aktuelle sowie kulturell und filmgeschichtlich wichtige Filme zeigt. Das Programm wird nicht wie im kommerziellen Kino nach Gewinngesichtspunkten ausgewählt. Das kulturell ausgerichtete Programm kann nur angeboten werden, da eine öffentliche Unterstützung dies ermöglicht.


Mehr erfahren ...

E-MAIL SERVICE

Wünschen Sie, dass wir Ihnen unser aktuelles Programm jede Woche per Mail zuschicken, schreiben Sie einfach eine Mail an kinowerkstatt@gmx.de !

xx

Liebe Kinofreund*innen

Eine telefonische Reservierung (0689436821) oder per e-mail (kinowerkstatt@gmx.de) ist von der Kapazität her nicht notwendig aber möglich. Wir werden, wie vorgeschrieben, Ihre Daten für die jeweilige Vorstellung aufnehmen.

xx

Hygiene

Wir haben keine Maskenpflicht, wer Masken tragen will, kann es tun. Außerdem gibt es wieder Getränke.

xx

Kinopreis 2019

Danke für die vielen Glückwünsche zum neuen Kinopreis! Der Kinopreis des Kinematheksverbundes wird seit 2000 jedes Jahr vom Kinematheksverbund im Auftrag der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) an die kommunalen und nicht-gewerblichen Kinos für das Filmprogramm des Vorjahres vergeben.

Cinema Artwork

Ein dickes Danke-Schön an unseren Graffiti Künstler Matthias Fickinger,
sowie Katrin Schneider, die das Ganze bei ihrem letzten Shooting perfekt in Scene gesetzt hat!

Die Kinowerkstatt wird gefördert von

Logo Partner
Logo Partner
Logo Partner
Logo Partner
Logo Partner
Logo Partner
Jetzt Mitglied werden!

KINOWERKSTATT

Die Kinowerkstatt St. Ingbert ist eine nichtkommerzielle Spielstelle, die sehenswerte aktuelle sowie kulturell und filmgeschichtlich wichtige Filme zeigt.

KONTAKT

Pfarrgasse 49
D-66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880