Aktuelles    Archiv   
 
 

News

18.01.2010

Max Ophüls Preis vom 18.-24. Januar 2010

WETTBEWERB LANGFILM

Mit fünfzehn Wettbewerbsproduktionen, darunter zehn Debütfilme und elf Ur- bzw. Erstaufführungen., feiert der Wettbewerb um den Max Ophüls Preis seine 31. Ausgabe. Die Nominierungen versprechen zahlreiche neue Entdeckungen. Die thematische Vielfalt ist ebenso auffällig wie die Offenheit - das junge deutschsprachige Kino ist mutiger und selbstbewusster denn je.

Di 22:15 CS 1 | Mi 13:30 CS 4 | Do 20:00 FH | So 11:00 CS 4

  AYLA
 
Regie: Su Turhan;
  Deutschland 2009, 35mm, Farbe,
  83 Min., Uraufführung
 

 

 

Ayla, die sich von ihrer türkischen Familie abgewendet hat, arbeitet als Kindergärtnerin und schätzt die Freiheit als Single. Als sie den Fotografen Ayhan kennenlernt, wirft sie alle  ihre Bedenken über Bord und verliebt sich in ihn. Nachdem Hatice, die Mutter eines ihrer  Kindergartenkinder, sie völlig verängstigt aufsucht, weil sie sich von ihrem Ehemann  scheiden lassen will und dadurch den Zorn ihrer streng muslimischen Familie auf sich  gezogen hat, nimmt Ayla die beiden bei sich auf. Durch einen Zufall muss sie jedoch  erfahren, dass Ayhan einer der gefürchteten Brüder von Hatice ist.
Darsteller: Pegah Ferydoni, Mehdi Moinzadeh, Timur Isik, Sesede Terziyan, Saskia Vester


Do 19:30 CS 3 | Fr 13:00 CS 1 | Sa 11:00 CS 1 | So 19:30 FH

  BIS AUFS BLUT – BRÜDER AUF 
  BEWÄHRUNG

  Regie: Oliver Kienle;
  Deutschland 2009, HD Cam, Farbe, 
  104 Min., Uraufführung

 



Tommy und Sule sind wie Brüder. Die Clique ist ihre Familie und eine Tuning-Werkstatt ihr größter Traum. Ihr Leben gleicht einer Party, bis Tommy wegen der gemeinsamen Dealerei für sechs Monate in den Jugendknast wandert. Obwohl er sich geschworen hat, keine Drogen mehr zu nehmen, sind seine alte Clique und sein bester Freund Sule sein einziger Rückhalt. Und der hat den Masterplan, um den Traum vom Tuningladen wahr werden zu lassen: Einen letzten großen Deal.
Darsteller: Jacob Matschenz, Burak Yigit, Manuellsen, Balder Beyer, Aylin Tezel


Di 19:15 CS 3 | Mi 10:15 CS 1 | Fr 22:45 FH | So 13:00 CS 2

  DIE ENTBEHRLICHEN
  Regie: Andreas Arnstedt;
  Deutschland 2009, HD Cam, Farbe, 
  104 Min.





Wie oft hat sich der 12-jährige Jakob schon gewünscht, sein Vater Jürgen wäre nicht mehr da. Jeden Job hat er verloren, das ganze Geld versoffen und ständig streitet er sich mit seiner Mutter Silke. Nach einem heftigen Streit, wird Silke mit starken Verbrennungen eingeliefert. Sie will weg aus der Familie – und lässt Jakob und Jürgen einfach allein. Die Verzweiflung treibt den Vater in einen tragischen Tod. Aus Angst, in ein Heim zu kommen, versucht Jakob, Jürgens Tod zu verbergen. Nur seinen Freunden vertraut er sich an.
Darsteller: André M. Hennicke, Steffi Kühner, Mathieu Carriére, Ingeborg Westphal


Do 19:30 CS 4 | Fr 16:30 CS 1 | Sa 10:00 FH | So 13:45 CS 1

  MADLY IN LOVE

  Regie: Anna Luif;
  Schweiz 2009, 35mm, Farbe, 85 
  Min., schweizerdt./tamil. mit UT, dt.
  Erstaufführung





Der Alltag Devans, eines jungen Tamilen aus Zürich, könnte nicht geordneter verlaufen. Auch in Sachen Liebe: In wenigen Tagen steht die Heirat mit einer jungen Tamilin aus Sri Lanka bevor. Ganz wie es der Brauch verlangt, hat er seine Braut zuvor noch nie gesehen. Jedoch kurz vor ihrer Ankunft begegnet er Leo, einer allein erziehenden Mutter, in die er sich Hals über Kopf verliebt. Überschäumende Freude und bittere Tränen wechseln sich mit viel Musik und Tanz ab. Letztlich aber gewinnt die Liebe.
Darsteller: Muraleetharan Sandrasegaram, Laura Tonke, Murali Perumal, Sugeetha Srividdunapahty


Do 22:15 CS 1 | Fr 19:30 CS 1 | Sa 10:30 CS 3 | So 14:30 FH 

  MEIN LEBEN IM OFF
  Regie: Oliver Haffner;
  Deutschland 2009, Super16mm
  /HDCam, Farbe, 100 Min.,
  Uraufführung



Frank träumt vom Ruhm als erfolgreicher Schriftsteller, sein Lebensgefährte Akim vom gemeinsamen Pflegekind. Da kommt ihm das Schicksal zu Hilfe: Frank begegnet der charismatischen Kathrin, die seine Kreativität beflügelt. Er heftet sich an ihre Fersen und landet in Kathrins Bett. Dabei erfährt er von ihrer Schwangerschaft. In seinem Roman stilisiert er sie zur kämpferischen Heldin. Aber auch Kathrin hegt einen geheimen Plan, in dem Frank die Hauptrolle spielen soll.
Darsteller: Thomas Schmauser, Katharina Marie Schubert, Eva Löbau, Matthias Bundschuh


Mi 19:30 FH | Do 13:30 CS 1 | Fr 10:30 CS 4 | So 13:30 CS 4

  MEN ON THE BRIDGE
  Regie: Asli Özge;
  Deutschland/Türkei/Niederlande
  2009, 35mm, Farbe, 87 Min.,
  türkisch mit UT




Rosenverkäufer Fikret hat genug vom illegalen Straßenverkauf auf der Bosporusbrücke und will sich einen regulären Job suchen. Sammeltaxifahrer Umut will den Ansprüchen seiner Frau gerecht werden und der einsame Verkehrspolizist Murat hofft im Internet die große Liebe zu finden. Ohne voneinander zu wissen, laufen auf der Bosporusbrücke die Träume und Hoffnungen der drei Männer mit den Sehnsüchten von Millionen anderer Istanbuler zusammen.
Darsteller: Fikret Portakal, Murat Tokgöz, Umut Ilker, Cemile Ilker


Mi 19:00 CS 1 | Do 22:30 FH | Fr 13:45 CS 3 | So 13:45 CS 3

  PICCO
  Regie: Philip Koch;
  Deutschland 2009, HD Cam, Farbe,
  105 Min., Uraufführung





Kevin ist neu in der JVA. Seine Zellengenossen Tommy, Andy und Marc geben den Ton an, Kevin muss sich unterordnen. Immer wieder kommt es zu Repressionen, Schlägereien oder Ausrastern. Kevin hat Angst, dass er die Demütigungen seiner Zellengenossen nicht durchsteht. Nur mit Tommy, der auch lernen musste, sich durchzuschlagen, kann er ein vertrauensvolles Verhältnis aufbauen. Er gibt Kevin klar zu verstehen: Wer aufhören will, ein Opfer zu sein, muss anfangen sich zu wehren. 
Darsteller: Constantin von Jascheroff, Frederick Lau, Joel Basman, Martin Kiefer


Di 19:00 CS 4 | Mi 13:30 CS 1| Fr 12:30 FH | So 16:30 CS 1

  PLATO'S ACADEMY

  Regie: Filippos Tsitos;
  Deutschland/Griechenland 2009,
  35mm, Farbe, 103 Min., griech./
  alban. mit UT, dt. Erstaufführung





Seit dem Schlaganfall seiner Mutter läuft für Stavros nichts mehr wie gewohnt. Rund um die Uhr muss er auf sie aufpassen, seine Frau Dina hat ihn verlassen und er leidet unter Schlaflosigkeit. Viel mehr als das stolze Bewusstsein, ein echter Grieche zu sein, hat Stavros nicht in seinem Leben - und auch das wird erschüttert, als eines Tages ein Albaner in ihrem Viertel auftaucht und von Stavros' Mutter als ihr lang verlorener Sohn wiedererkannt wird.


Mi 19:30 CS 2 | Do 17:30 FH | Fr 10:00 CS 1 | So 11:00 CS 3

  SATURN RETURNS
  Regie: Lior Shamriz;
  Deutschland/Israel 2009, HD Cam,
  Farbe, 93 Min., engl./dt./frz./hebr. 
  mit engl. UT, dt. Erstaufführung





Für die Amerikanerin Lucy ist der Alltag eine nicht enden wollende Party. Zwischen Post-Punk und Provokation, zwischen der Suche nach Geborgenheit und dem nächsten Kick feiert sie ihr privilegiertes Leben. Lucys' Begegnung mit der jungen Israelin Galia konfrontiert sie mit einer konträren, aber nicht weniger radikalen Lebensanschauung, die auf der strikten Einhaltung traditioneller Werte gründet. Allmählich realisiert Lucy, was wirklich zählt.
Darsteller: Tal Meiri, Chloe Griffin, Joshua Bogle, Julien Binet, Heinz Emigholz


 

Do 19:00 CS 1 | Fr 22:00 CS 4 | Sa 12:30 FH | So 19:15 CS 4 

  SCHWERKRAFT
  Regie: Maximilian Erlenwein;
  Deutschland 2009, 35mm,
  Farbe, 95 Min., dt.
  Erstaufführung




Frederik ist ein aufstrebender junger Bankangestellter, dessen Alltag in geordneten Bahnen verläuft. Als sich ein Kunde, dem Frederik im Zuge der Bankenkrise den Kredit kündigt, vor seinen Augen erschießt, gerät sein angepasstes Leben völlig aus dem Gleichgewicht. Zusammen mit einem alten Bekannten, dem Ex-Knacki Vince, lebt Frederik seine dunkle Seite aus, die er seit Jahren unterdrückt hat. Doch der anfängliche Spaß an der Grenzüberschreitung entwickelt sich bald zu einer Sucht nach Gewalt und Kriminalität.
Darsteller: Fabian Hinrichs, Jürgen Vogel, Nora von Waldstätten, Jule Böwe, Jeroen Willems




Di 10:15 CS 1 | Mi 10:30 CS 4 | Fr 20:15 FH | So 16:15 CS 4

  SOUTH
  Regie: Gerhard Fillei & Joachim
  Krenn; Österreich 2009, 35mm,
  Farbe, s/w, 105 Min., engl. mit UT





Nach einem gescheiterten Raubüberfall auf eine Bank steht Bruce am Tiefpunkt seiner Existenz. Gejagt vom FBI und schwer verletzt, flüchtet er nach New York. Er will ein neues Leben beginnen. Vielleicht sogar an jenem Ort in Südamerika, den eine unbekannte junge Frau in ihrem Tagebuch so eindringlich beschreibt. Allmählich wächst in Bruce die Ahnung, dass ihn irgendetwas mit dieser mysteriösen Frau verbindet. Für Bruce beginnt eine verzweifelte Suche nach seiner wahren Identität.
Darsteller: Matthew Mark Meyer, Claudia Vick, Sal Giorno, Tim Kirkpatrick, Jimena Hoyos


Di 19:00 CS 1 | Mi 10:00 FH | Do 13:30 CS 3 | So 11:00 CS 1

  SUICIDE CLUB
  Regie: Olaf Saumer;
  Deutschland 2010, HD Cam, Farbe,
  96 Min., Uraufführung





Bei Sonnenaufgang treffen fünf Menschen auf einem Dach hoch über der Stadt zusammen, um von dort gemeinsam in den Tod zu springen. Keiner weiß vom anderen, warum und weshalb dem Leben ein selbstbestimmtes Ende gesetzt werden soll. Doch eine „unglückliche“ Verkettung der Ereignisse bringt sie von ihrem Plan ab. Aus anfänglicher Distanz und Anonymität entwickelt sich bald eine ungeahnte Nähe. Sie erleben einen Tag, den keiner von ihnen je vergessen wird.
Darsteller: Hildegard Schroedter, Klaus-Dieter Bange, Katja Götz, Mathieu Süsstrunk, Arne Gottschling


Di 13:30 CS 1 | Do 16:30 CS 4 | Fr 15:15 FH | So 19:30 CS 3

  UNKRAUT IM PARADIES

  Regie: Bartosz Werner;
  Deutschland 2009, 35mm, Farbe,
  85  Min., Urauführung






Lukas wohnt bei seiner Freundin Meike, deren Wohnung er sich selbst nie leisten könnte. Ihm sind andere Dinge wichtig, seine Kumpels etwa, seine Klamotten und sein Tanzstil. Als ihn Meike vor die Tür setzt, gerät sein leichtes Leben ins Wanken. Lukas hält dem Druck, endlich erwachsen zu werden, nicht stand. Als einziger Ausweg erscheint ihm eine Versöhnung mit Meike, aber vielleicht nur, weil es der bequemste Weg zu sein scheint.
Darsteller: Remo Schulze, Klara Manzel, Charly Hübner, Charlotte Crome, Annika Blendl


Mi 19:00 CS 3 | Do 10:15 CS 1 | Fr 10:30 CS 2 | So 17:00 FH

  U.F.O.
  Regie: Burkhard Feige;
  Deutschland 2009, HD Cam, Farbe,
  94 Min., Uraufführung






In der Sowjetunion macht Gorbatschow Glasnost und in Wackersdorf wird gegen das Atomkraftwerk demonstriert. Dem 12-jährigen Bodo ist das egal. Bis der Supergau in Tschernobyl die Harmonie der Familie zerstört. Während für den Vater alles bloße Strahlenhysterie ist, steigert sich Bodos Mutter in die aufkommende Panik hinein. Bodo versucht seine Mutter zu verstehen und begibt er sich gemeinsam mit seinem Freund Wolfi auf die Suche nach den Außerirdischen, die die unsichtbare Bedrohung ausgelöst haben könnten.
Darsteller: Julia Brendler, Jan Messutat, Henry Stange, Dennis Chmelensky, Sven Gielnik


Mi 22:15 CS 1 | Do 10:30 CS 4 | Fr 10:00 FH | So 19:30 CS 1

  WAFFENSTILLSTAND
  Regie: Lancelot von Naso;
  Deutschland 2009, 35mm, Farbe,
  106 Min., dt./engl./arab. mit UT.






Irak, 2004: Der offizielle Krieg ist vorbei, aber in den sunnitischen Städten wird noch immer erbittert gekämpft. Während eines 24-stündigen Waffenstillstands machen sich Kim, Mitarbeiterin einer Hilfsorganisation, und der Arzt Alain in das Kriegsgebiet auf, um dringend benötigte medizinische Hilfsgüter zu liefern. Gemeinsam mit einem einheimischen Fahrer, dem Journalisten Oliver und seinem Kameramann Ralf begeben sie sich auf die gefährliche Reise von Bagdad nach Falludscha.
Darsteller: Matthias Habich, Max von Pufendorf, Hannes Jaenicke, Thekla Reuten, Husam Chadat




Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...


Winterkino


..kommt in alle Stadtteile !

Flyer (pdf)

----------------





----------------



-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




Die wolf-kinos!
----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
--------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------

...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!
--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:


















------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!