Aktuelles    Archiv   
 
 

News

01.07.2013

Film-Festival Ludwigshafen:
Preise



"Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel" ist der Gewinner des Filmkunstpreises beim Festival des deutschen Films 2013 in Ludwigshafen.

"Mit Fantasie, Besessenheit und einer unverwechselbaren Handschrift verwandelt der Regisseur die kleistsche Novelle in ein filmisches Abenteuer, bei dem sich groteske Komik und heiliger Ernst die Waage halten", urteilte die Jury. Das Wagnis der Übersetzung von Literatur in Film sei hier auf besonders beglückende Weise gelungen, begründeten die drei Fachjuroren Doris M. Trauth-Marx, Hendrik Handloegten und Alexander Bohr ihre Entscheidung weiter.
Das Preisgeld in Höhe von 50 000 Euro geht damit anteilig an den 32-jährigen Regisseur Aaron Lehmann, der mit "Kohlhaas" seinen ersten Langfilm vorlegte, an die Berliner Produktionsfirma Kaminski.Stiehm.Film GmbH sowie an den ebenfalls in Berlin ansässigen Verleih Missing Films, der die fantasievolle Komödie ab 8. August in die Kinos, zum Start auch in die Kinowerkstatt bringen wird.

Weitere "Besondere Auszeichnungen" vergab die Jury an den Kameramann Bernd Fischer für die Bildgestaltung der stilistisch sehr unterschiedlichen Wettbewerbsfilme "Ende der Schonzeit" und "Alaska Johansson" sowie an die Berliner Schauspielerin Lina Wendel für ihre mutige und kraftvolle Darstellung der Titelfigur im Psychogramm "Silvi".

Der Publikumspreis des Festivals ging an die Dokumentation "Die mit dem Bauch tanzen".
Der Preis, über den die Zuschauer mittels Stimmzetteln entscheiden konnten, war in diesem Jahr erstmalig mit 10 000 Euro dotiert, die in Gänze an die 28-jährige Aachener Regisseurin Carolin Genreith gehen.(Stefan Otto, Rhein-Neckar-Zeitung)
Weitere Informationen unter www.festival-des-deutschen-films.de.

-----------------------

-----------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

-------------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

---------------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:











-----------------------------

-----------------------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------------------
Buch - Tipp!
--------------------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!


Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...


Gestartet:
Neue Jazzfilm-Raritäten!



Trailer zur Jazzfilmreihe
----------------


..So finden Sie uns !"


Navi: Zum Parkplatz Eingabe "Hemmersweiher 1"

----------------


..diesen Samstag, 20 Uhr !



----------------


Wir gratulieren!
Filmpreis Andreas Dresen für "Gundermann"!

----------------




----------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------

Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




Die wolf-kinos!
----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
--------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------

...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!
--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:


















------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!