Imagine - John Lennon

(USA, 1988) von Andrew Solt mit John Lennon, Yoko Ono, Paul McCartney, George Harrison, Ringo Starr, David Bowie, Phil Spector, Cynthia Lennon, Julian Lennon, Sean Lennon, Al Capp, May Pang, Salvador Dalí, Gloria Emerson, Brian Epstein, Elton John, George Martin, Elliot Mintz, Derek Taylor, Allan Williams, Jon Cobert (103 min, ab 12).

Im Dezember vor 25 Jahren, genau am 8. Dezember 1980, wurde John Lennon in New York ermordet.

John Lennon ist eine der herausragendsten Persönlichkeiten aus der Musik-Welt des 20. Jahrhunderts und neben Paul McCartney die treibende Kraft der Beatles. Der Film zeigt einen Zusammenschnitt auf der Basis von 200 Stunden Filmmaterial aus dem Archiv von John Lennon mit teilweise bislang unbekannten Archivaufnahmen. Dabei werden Lennons Kindheit, seine musikalischen Anfänge, seine Zeit bei den Beatles und seine Ehe mit Yoko Ono wiedergegeben. Außerdem sind 36 Songs der Beatles und John Lennons zu hören.

"Imagine" ist John Lennons bekanntestes Soloalbum, zu dem 1988 auch der gleichnamige Film entstand. "Imagine" ist, sich etwas auszudenken, vorzustellen. Das Lied ist traurig und hoffnungsvoll zugleich. Es bemüht die Vorstellungskraft der Menschen, sich eine bessere Welt vorzustellen. Und dass man daran arbeiten und glauben soll. Es erschien Ende 1971 - in der Nach-Beatles-Zeit, als alle Beatles-Fans noch hofften, die Fab Four kämen doch noch irgendwann wieder zusammen. Stell Dir vor, sie würden wieder zusammen auftreten - Paul und John würden wieder gemeinsam Lieder schreiben. Wie wir wissen, kam es nicht dazu. Und als John Lennon 1980 erschossen wurde, kam "Imagine" erneut in die Hitparaden. Es stammte vom gleichnamigen Album, auf dem Lennon eine Nabelschau betrieb. Er sang vom eifersüchtigen Jungen, von inneren Verkrüpplungen, davon, dass er kein Soldat sein wolle und - dass er die Wahrheit hören will. Es war das schönste Soloalbum von John Lennon. 30. Oktober 1971. Das Album "Imagine" wird Spitzenreiter in den amerikanischen und britischen LP-Charts.

John Lennon bei Wikipedia


Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...




Sa., 16. Dez. 20 Uhr!
So., 17. Dez. 20 Uhr!

----------------


-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
-------------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------


...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!

--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
 seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:










------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!