Die Klasse - entre les Murs

Frankreich 2008 - Originaltitel: Entre les murs - Regie: Laurent Cantet - Darsteller: (Mitwirkende) François Bégaudeau, Vincent Caire, Rachel Régulier, Anne Langlois - Prädikat: besonders wertvoll - FSK: ohne Altersbeschränkung - Länge: 128 min. - Start: 15.1.2009

Ein letzter Schluck Kaffee, der Mann streckt sich und verlässt die Brasserie. Nun sieht er, in Jeans und T-Shirt, noch schmächtiger aus als zuvor. Er überquert eine Straße, trifft Kollegen, ein Wortwechsel, sie betreten die Schule, eins jener Gebäude aus den sechziger Jahren, wie sie überall stehen. Die Türen gehen zu. Ein Schuljahr beginnt. Von jetzt an, eine Minute ist um, führt 128 Filmminuten lang, bis zum Abspann, kein Weg mehr hinaus aus diesem Gebäude. Nicht für diesen François Marin, den Französischlehrer, nicht für seine Kollegen, nicht für die Schülerinnen und Schüler, nicht für die Kinozuschauer. Alles ist Schule.

Ein Jahr lang hat der Regisseur Laurent Cantet den Film durch Improvisationen in Workshops entstehen lassen, drei Videokameras hatten immer gleichzeitig Lehrer, Schüler, Klasse im Blick. Es stand zuvor nicht fest, was daraus würde.

Im Zentrum steht der Französischunterricht für 13- und 14-Jährige an einer Pariser Mittelschule im 20. Arrondissement, einem dieser sozialen Brennpunkte. Die meisten Schüler sind Migrantenkinder aus allen Erdteilen, es ist das Kind einer Analphabetin dabei wie der Hochbegabte, der noch kaum Französisch kann, alle Farben, alle Mischungen. Und einer ist vom ersten Moment an ein Star: der schmächtige Mann in T-Shirt und Jeans.

Das ist der 37-jährige François Bégaudeau, Französischlehrer von Beruf, auch er steht zum ersten Mal vor der Kamera, er hat das Drehbuch mit dem Regisseur gemeinsam verfasst, und zwar nach dem Roman Entre les murs, der jetzt auf Deutsch erscheint, unter dem Titel Die Klasse. Auch den hat der Lehrer verfasst. Ein Multi-Talent also, dieser Mann, der nun sich selbst spielt, und die Sprache spielt mit. Dieser Bégaudeau und die Sprache: was für ein Paar!

Bégaudeau schreibt auch Filmkritiken, Fußballkolumnen, philosophische Essays, aber es war sein Roman Entre les murs, durch den er Cantet auffiel, der selbst ein Lehrerkind ist und eine Leidenschaft für Bildungsfragen hat. Ihn interessierte die »Wette um Intelligenz«, die typisch ist für den Stil des Lehrers in diesem Roman mit seinen hartnäckig insistierenden Dialogen. Dass er sich in Bégaudeau zugleich einen Filmstar einhandeln würde, der die eigene Variante eines modernisierten Sokrates-Stils verkörpern und damit dem Land statt des Bildungsideals die interessantere Wirklichkeit vorführen würde, konnte Cantet beim Lesen des Buchs nicht ahnen. Auch das stand nicht fest. Glück gehabt.

So kam der Film Entre les murs zustande, der in Cannes vor einem Jahr die Goldene Palme gewann und in Frankreich seither Kult ist. »Frankreich definiert sich traditionell, mehr als andere Länder, über die Schule, in der sich das Land selbst herstellt«, hat der Soziologe François Dubet zutreffend gesagt. Franzose ist man als Bürger, aber man wird es auch durch die Sprache aller Freien und Gleichen, der Staat soll verbürgen, dass dies kein leeres Versprechen ist. Und der Staat, das ist hier François Marin.

Interview mit dem Regisseur Laurent Cantet

weiteres Interview

 


Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...




Sa., 16. Dez. 20 Uhr!
So., 17. Dez. 20 Uhr!

----------------


-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
-------------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------


...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!

--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
 seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:










------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!