Prometheus

(USA 2012) von Ridley Scott mit Noomi Rapace, Michael Fassbender, Guy Pearce, Idris Elba, Logan Marshall-Green, Charlize Theron, Rafe Spall, Sean Harris (Prädikat: wertvoll - FSK: ab 16 - Länge: 124 min.)

Danach kam Alien?


ab  Jahre
ca. 124 min.

"Prometheus"

Ein fantastisches visuelles Erlebnis erwartet den Zuschauer mit  "Prometheus" von Ridley Scott. Visuelle Erlebnisse schaffen, wir wissen, dass Ridley Scott das kann, und doch begeistert der Film über weite Strecken in diesem Bereich. Sowohl das beeindruckende und stimmungsvolle mysteriöse Intro ist ein Leckerbissen; aber auch das Design der Prometheus und ihrer Interieurs, die Uniformen, Konsolen, Displays, technische Gadgets, der Look von LV-223 und seinen mysteriösen Bauten – großartig und auf gekonnte Weise in Szene gesetzt von einem Meister der Bildkomposition. Hier stimmt alles von den Farben bis zum Licht, von der Stimmung bis zur Spannung.
Im Jahre 2094 ist das Raumschiff Prometheus mit 17 Menschen an Bord auf der Reise zum fernen Mond LV-223. Das Ziel befindet sich in einem Sternensystem, welches abgebildet in Höhlenmalereien unterschiedlichster voneinander isolierten Kulturen auf der Erde gefunden wurde. Die Erklärung der Forscher, von denen zwei an Bord der Prometheus sind: was auch immer in diesem System zu finden ist, es muss mit der Menschheit und ihrem Ursprung zu tun haben. Es könnten Wesen sein, die uns geschaffen haben, Ingenieure. Finanziert wurde das Trillion-Dollar-Projekt von einem Privatunternehmen (dessen Name Weyland Insider aufhorchen lässt). Auf LV-223 angelangt, beginnt die Besatzung mit der Erforschung der offensichtlich künstlich angelegten Bauten auf der Oberfläche. Gleichzeitig mehren sich die Zeichen, dass in Wirklichkeit, für die Forscher verborgen, eine andere Geheimmission am Laufen ist, in welcher unter anderem die einzige künstliche Lebensform an Bord, der Android David (Michael Fassbender), keine unwesentliche Rolle spielt.
33 Jahre nach dem Science Fiction Meilenstein und Meisterwerk "Alien" kehrt Regisseur Ridley Scott in das Kult-Universum zurück und liefert mit "Prometheus" eine Geschichte ab, die zeitlich 28 Jahre vor den Ereignissen aus "Alien" angesetzt ist und Antworten auf einige Fragen des Klassikers verspricht. "Prometheus" ist ebenso nach "Blade Runner" die ersehnte Rückkehr Scotts überhaupt in das Science - Fiction - Genre.




Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...


40 Jahre Kinowerkstatt !
Di. 17. Oktober:
Rudolf Thome war zu Gast!

Zwei Filme von ihm am Wochenende:



und..



..mit Bruno Ganz, Hans Zischler !

----------------


...coming soon!



----------------



-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
-------------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------


...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!

--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
 seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:










------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!