Film-Datenbank

Berlin Chamissoplatz

Land: BRD | Jahr: 1980 | ca. 112 Minuten | FSK: ab  12 Jahre

Regie: Rudolf Thome, Drehbuch: Jochen Brunow, Rudolf Thome, Produktion: Hans Brockmann, Isolde Jovine, Musik: Ohppst, Evi und die Evidrins, Kamera: Martin Schäfer, Schnitt: Ursula West, mit Hanns Zischler: Martin Berger, Sabine Bach: Anna Bach, Wolfgang Kinder: Jörg, Gisela Freudenberg: Claudia, Alexander Malkowsky: Alex, Anna Klasse: Karin.

Berlin Chamissoplatz ist ein Film von Rudolf Thome aus dem Jahr 1980. Die Uraufführung fand am 1. November 1980 bei den Hofer Filmtagen statt. Der Film erhielt 1982 den Gilde-Filmpreis in Silber von der Gilde deutscher Filmkunsttheater.
„Berlin Chamissoplatz“ beginnt 1980 mit einem Schwenk über die Dächer von Kreuzberg, wo sich Spekulanten und Besetzer bekriegen, eine Punkband spielt, und es geht um einen Haussanierer und eine Soziologiestudentin...

„Berlin Chamissoplatz“ gehört zu den schönsten Liebesgeschichten, gedreht vom „größten Regisseur, den keiner kennt.“ (Hanns-Georg Rodek, DIE WELT)

Jetzt Mitglied werden!

KINOWERKSTATT

Die Kinowerkstatt St. Ingbert ist eine nichtkommerzielle Spielstelle, die sehenswerte aktuelle sowie kulturell und filmgeschichtlich wichtige Filme zeigt.

KONTAKT

Pfarrgasse 49
D-66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880