Film-Datenbank

Paris, Texas

Land: Frankreich/Deutschland | Jahr: 1984 | ca. 147 Minuten | FSK: ab  12 Jahre

Regie: Wim Wenders, mit Harry Dean Stanton: Travis Nastassja Kinski: Jane Dean Stockwell: Walt Aurore Clément: Anne Hunter Carson: Hunter Bernhard Wicki: Doktor Ulmer Socorro Valdez: Carmelita, Putzfrau Tom F. Farrell: Schreiender Prophet John Lurie: Peepshow-Mann am Tresen Sally Norvell: Schwester Bibs

In seinem international wohl bekanntesten Film erzählt der preisgekrönte Filmregisseur Wim Wenders eine Geschichte von menschlicher Einsamkeit und der Sehnsucht nach Zugehörigkeit. Im Mittelpunkt steht der schweigende Travis, der vier Jahre zuvor seine Frau Jane und ihren gemeinsamen Sohn Hunter verlassen hat. Unvermittelt taucht er wieder bei seinem Bruder auf, wo der siebenjährige Hunter mittlerweile lebt. Jane scheint verschwunden zu sein. Gemeinsam mit Hunter macht sich Travis auf die Suche nach Jane. Wim Wenders inszeniert sein melancholisches Vater-Sohn-Roadmovie nach einem Drehbuch des Pulitzer-Preisträgers Sam Shepard als Leinwandepos. Für den einprägsamen Soundtrack konnte er US-Kultgitarrist Ry Cooder gewinnen. "Paris, Texas" wurde von Publikum und Kritik gefeiert und gewann neben anderen bedeutenden internationalen Preisen auch die Goldene Palme in Cannes.

Jetzt Mitglied werden!

KINOWERKSTATT

Die Kinowerkstatt St. Ingbert ist eine nichtkommerzielle Spielstelle, die sehenswerte aktuelle sowie kulturell und filmgeschichtlich wichtige Filme zeigt.

KONTAKT

Pfarrgasse 49
D-66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880