Film-Datenbank

Schwarze Adler - Wie rassistisch ist der deutsche Fußball?

Land: Deutschland | Jahr: 2021 | ca. 99 Minuten | FSK: ab  12 Jahre

Regier: Torsten Körner, Rechte: ZDF

Ihr Stolz, für Deutschland aufzulaufen und sich gegen die Besten der Welt zu messen, verbindet sie. Ihr Wappentier auf ihrem Trikot ist der schwarze Adler. Der Adler, der heute Einheit suggeriert, hatte lange Zeit aber auch eine ausschließende Botschaft, denn der deutsche Fußballheld wurde weiß gedacht, geträumt und verehrt.

Begleitet von kaum gezeigten Archivbildern, die mitunter so unerwartet wie verstörend sind, schildern schwarze Fußballnationalspieler*innen von Erwin Kostedde über Jimmy Hartwig zu Steffi Jones, von Gerald Asamoah über Patrick Owomoyela und Cacau bis Jean-Manuel Mbom ihre Erlebnisse auf dem Platz und jenseits davon.
Rassistische Anfeindungen

Ihre Geschichten und die Kamerad*innen aus der Bundesliga erzählen nicht nur davon, was es bedeutet, in gefüllten Stadien und vor Millionen vor den Fernsehern rassistisch angefeindet zu werden. Sie werfen auch ein Licht darauf, wie Zuschauer*innen, Medien und die deutsche Gesellschaft mit dem Thema Rassismus umgehen und sich darüber hinaus an diesem Umgang nur allzu langsam Veränderungen einstellen.

So ist "Schwarze Adler" viel mehr als die Geschichte des deutschen Volkssports Nummer eins und einiger seiner Protagonist*innen. In einer Zeit, in der die Welt in Aufruhr ist, ist es unsere Geschichte – die Geschichte eines Landes, das noch lange nicht dort angekommen ist, wo es meinte, schon vor Jahren gewesen zu sein.

Jetzt Mitglied werden!

KINOWERKSTATT

Die Kinowerkstatt St. Ingbert ist eine nichtkommerzielle Spielstelle, die sehenswerte aktuelle sowie kulturell und filmgeschichtlich wichtige Filme zeigt.

KONTAKT

Pfarrgasse 49
D-66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880