Musica Cubana – The Sons of Buena Vista

(Deutschland Italien 2003/2004) von Germán Kral, Drehbuch: Stephan Puchner, Germán Kral, Schnitt: Peter Przygodda, Wolfgang Weigl, Produktion: Wim Wenders, Premiere: Filmfestival Venedig, 2004, 91 Minuten.

ab  Jahre
 ca. 90 Min.

 

Einen Vorgeschmack auf das Jazz- Festival 2019 bietet die Kinowerkstatt bereits an diesem Wochenende !

„Musica Cubana – The Sons of Buena Vista“

In dem Kinofilm glänzt El Nene, mit bürgerlichem Namen Pedro Lugo Martinez, mit seinem ungemein kraftvollen und melancholischen Gesang. El Nene tritt live am dritten Tag, am Samstag, beim diesjährigen St. Ingberter Jazzfestival auf: Auf der Bühne wirkt er wie eine jüngere Version des weltberühmten Ibrahim Ferrer aus "Buena Vista Social Club", dem er nicht nur optisch zum Verwechseln ähnlich sieht, sondern auch weltweit tourte. Von den „alten Herren“ hat er gelernt, wie man den "Son Cubano" authentisch singt. Und zwar so überzeugend, dass er mit seiner Gruppe „Los Jovenes del Son“ sogar einen Latin Grammy gewonnen hat.

"Música cubana - The Sons of Cuba" ist ein Kinofilm über die Söhne des Buena Vista Social Clubs, die von Pio Leiva zusammengetrommelt werden. Jetzt sind die Erben des "Buena Vista Social Club" dran: Fünf Jahre nach Wim Wenders Erfolgsfilm erlebt die kubanische Musik ein dickes Kino-Comeback. "Música Cubana" wirft einen Blick in die frische Musikszene am Málecon und erzählt die Geschichte der Entdeckung der angesagtesten jungen Musiker Kubas, die sich schließlich unter der Leitung des 87-jährigen Pío Leiva, der kubanischen Musikerlegende aus dem "Buena Vista Social Club", zu einer Band formieren.

Pío Leiva und der Taxifahrer Bárbaro machen sich auf die Suche nach den besten Vertretern der modernen kubanischen Musik. Auf ihrer Reise begegnen sie einigen der beliebtesten Musikern Kubas: Mayito Rivera, dem Mick Jagger Kubas, El Nene, Sänger der Gruppe "Los Jóvenes Clásicos del Son" und Telmary, einer unglaublichen talentierten jungen Rapperin mit einer Menge kubanischem Soul. Und nicht zuletzt Arlenys und Annalays von den "Chiki Chaka Girls", die mit ohrwurmverdächtigem Latino-Pop vertreten sind. Der Film begleitet die Künstler bei den Proben und Aufnahmen zahlreicher klassischer Titel der kubanischen Musik wie "Chan Chan", "Fiebre de Tí" und "Longina", sowie bei ihren Improvisationen und ihrer Suche nach neuen Liedern und ihrem eigenen Stil. Am Schluss reisen sie zu einem großen Konzert nach Tokio, wo ihre Band "The Sons of Cuba" aus der Taufe gehoben wird.

Nach dem Ende der glorreichen Ära Mitte des letzten Jahrhunderts wurde die Musiknation Kuba in der westlichen Welt kaum noch wahrgenommen, aufgrund der politischen Großwetterlage drangen nur mehr sporadisch Klänge von der Karibikinsel an die Ohren amerikanischer oder europäischer Hörer. Das änderte sich jedoch, als in den späten 90er Jahren "Buena Vista Social Club" seinen Siegeszug um den Erdball antrat. Der Film von Wim Wenders landete einen riesigen Überraschungscoup, Ry Cooders gleichnamige Albumproduktion stand dem Erfolg mit acht Millionen verkauften Exemplaren in nichts nach und sicherte Kuba endlich wieder einen festen Platz auf der musikalischen Weltkarte. Das Revival bescherte Größen des Goldenen Zeitalters die längst fällige internationale Anerkennung. Jetzt reicht die alte Garde die Fackel an die Enkelgeneration weiter. "Música Cubana - The Sons Of Cuba" ist eine schillernde Bestandsaufnahme der jungen Musikszene unserer Tage.

Während "Buena Vista Social Club" Soneros von gestern dem Vergessen entriss, macht uns das Nachfolgeprojekt mit hoffnungsfrohen Talenten von heute bekannt. Der von Wim Wenders präsentierte Film nimmt den Zuschauer auf eine Reise in die Republik Kuba zu Beginn des 21. Jahrhunderts mit. Regisseur German Kral, Wenders Meisterschüler, folgt hier aufstrebenden Musikern auf ihrem Weg zum Ruhm.
 

 

 


Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...


Diese und die nächste Woche !


André Heller

----------------


..So finden Sie uns !"


Navi: Zum Parkplatz Eingabe "Hemmersweiher 1"

----------------


Wir gratulieren!
Filmpreis Filmpreis für Andreas Dresens "Gundermann"!

----------------



Top - Jazz in La Petite Pierre !

----------------




-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




Die wolf-kinos!
----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
--------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------

...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!
--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:


















------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!