Die glorreichen Sieben

(USA 1960) von John Sturges mit Yul Brynner, Horst Buchholz, Steve McQueen, Eli Wallach, Robert Vaughn, Charles Bronson, James Coburn, Brad Dexter.

 

ab Jahre
 ca. 107 Min.

Kinohelden der Filmgeschichte in dem Klassiker von John Sturges !

Der Ritt geht weiter durch die Filmgeschichte mit männlichen Helden, es läuft:

"Die glorreichen Sieben"

" Der Film gilt gemeinhin als einer der besten Western, die je gedreht wurden." (Wikipedia)
»Das Inszenieren eines Western ist für jeden Regisseur eine Art Doktorarbeit«, hat Sergio Leone, der vielleicht größte postklassische Westerninnovator, geschrieben.

Vor genau drei Jahren, 2016, kam Antoine Fuqua's Version des Klassikers "Die glorreichen Sieben" mit Denzel Washington und Ethan Hawke in die Kinos und scheiterte, denn die kompetenten Schauspieler, allen voran Denzel Washington, können sich nicht entfalten in Antoine Fuqua's Remake des Genreklassikers von John Sturges. Woran das liegt? Zu wenig Dialog. In alten Western wird mehr geredet als man denkt.

Der Westernklassiker »Die glorreichen Sieben« aus dem Jahr 1960 war selbst ein Remake des japanischen Films »Die sieben Samurai« von Akira Kurosawa. John Sturges übertrug Akira Kurosawas Film «Die sieben Samurai» (1953) aus Japan in den Wilden Westen, indem er aus den edlen Schwertkämpfern rauhe Revolverhelden machte.

Jedes Jahr nach der Ernte wird ein kleines mexikanisches Dorf von einer Räuberbande heimgesucht und ausgeplündert. In ihrer Not heuern die Bauern sieben Revolvermänner zu ihrem Schutz an, die die Farmer erst einmal im gekonnten Umgang mit Waffen unterrichten. Als die Banditen pünktlich nach der nächsten Ernte zurückkehren, erwartet sie eine Überraschung… Die Helden sind Yul Brynner, Steve McQueen, Charles Bronson, James Coburn, Robert Vaughn, Eli Wallach und der junge Horst Buchholz, der ursprünglich nur für eine Nebenrolle vorgesehen war. Weil die mexikanische Regierung sich nicht damit anfreunden konnte, daß das Drehbuch als tapfere Helden ausschließlich Texaner vorsah, ernannte man Horst Buchholz kurzerhand zum «Alibi-Mexikaner» und verschaffte ihm so seinen ersten Erfolg im US-Kino.

 zurück


Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

Was läuft? Was lief?

Open-Air Fideliswiese



----------------

"Filmmusicals von Gershwin & Co" (September - Dezember)


----------------


Lodderbast- Kino, Hannover

Der spannendste Kinoort in Deutschland !
----------------




----------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------

Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




Die wolf-kinos!
----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!

...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!
--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:














------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!