Kinowerkstatt St. Ingbert

Der spannendste Kinoort im Saarland !







Läuft im Kino vom 12. - 18. Oktober 2021






Direkt zum anschauen






Informationen zu den Filmen



DI, 12.10. MI, 13.10. DO, 14.10. FR, 15.10. SA, 16.10. SO, 17.10. MO, 18.10.
10:00

Der neue Bond - ein Jammerlappen !

Deutschland, 12 | Länge: ca. 14 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Es ist deprimierend: Lange haben wir auf den neuen Bond gewartet, umso größer ist nun die Enttäuschung. „No Time To Die“ ("Keine Zeit zu Sterben") ist ein 163 Minuten dauernder Reinfall.

Weiter lesen ...





DI, 12.10. MI, 13.10. DO, 14.10. FR, 15.10. SA, 16.10. SO, 17.10. MO, 18.10.
10:00

Blow up - John Cassavetes par Thierry Jousse (online und im Kino)

Frankreich, 2019 | Länge: ca. 15 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

John Cassavetes' Filme sind voll von Musik, aber was genau hört man alles? Blow up hat sich seine Soundtracks genauer angehört, von "Shadows" über "Love Streams" bis hin zu "Die Ermordung eines chinesischen Buchmachers".

Weiter lesen ...





DI, 12.10. MI, 13.10. DO, 14.10. FR, 15.10. SA, 16.10. SO, 17.10. MO, 18.10.
16:00

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl (Nur im Kino)

Deutschland, Schweiz, 2019 | Länge: ca. 119 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Mehr als 1,3 Millionen mal wurde Judith Kerrs Buch "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" in Deutschland verkauft. Bis heute ist es ein Jugendbuchklassiker. Seit Ende Dezember läuft der Film von Regisseurin Caroline Link in den Kinos. Zudem hat der Film es bereits in die Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis geschafft.

Im Februar 1933, kurz nach der Machtübernahme Adolf Hitlers, ist für die neunjährige Anna Kemper die Welt noch in Ordnung. Da wird ihr Vater, ein berühmter Berliner Theaterkritiker und erklärter Gegner der Nationalsozialisten, gewarnt, dass er verhaftet werden soll. Noch in der Nacht flieht er über Prag nach Zürich. Seine Frau und die beiden Kinder Anna und Max folgen ihm kurz darauf.

Weiter lesen ...





DI, 12.10. MI, 13.10. DO, 14.10. FR, 15.10. SA, 16.10. SO, 17.10. MO, 18.10.
19:00

Kurt Krömer Die Internationale Show (Neu: Online und im Kino)

Deutschland, 2011 | Länge: ca. 44 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Ein Experiment à la Krömer. Unterhaltsam, anarchistisch, kurzweilig, chaotisch - eben Krömer -live!

 

Weiter lesen ...





DI, 12.10. MI, 13.10. DO, 14.10. FR, 15.10. SA, 16.10. SO, 17.10. MO, 18.10.
19:00
19:00

Der Rausch (Nur im Kino)

Dänemark, Schweden, Niederlande, 2020 | Länge: ca. 116 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Drama um vier befreundete Lehrer, die ein folgenschweres Trinkexperiment beginnen, fortan nur noch mit Alkoholpegel zu unterrichten.

Erste Ergebnisse sind mehr als zufriedenstellend: Auf einmal flutscht es wieder im Unterricht. Sie haben Pfiff. Die Schüler gehen mit. Auch Zuhause läuft es besser.

 

Weiter lesen ...





DI, 12.10. MI, 13.10. DO, 14.10. FR, 15.10. SA, 16.10. SO, 17.10. MO, 18.10.
10:00

Ach, der deutsche Film! FABIAN vs. FELIX KRULL (online und im Kino)

Deutschland, 2021 | Länge: ca. 19 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Der deutsche Film – mutlos, träge, retromanisch, problembehaftet, totgefördert und kaputtgespart gleichermaßen, unterstützt von oft den falschen Leuten in Filmhochschulen, Fernsehredaktionen, Förderanstalten und Verbänden.

Dabei könnte der Film auch ganz anders sein, und mitunter werden Träume wahr. Wenn etwa Dominik Graf einen neuen Film dreht. Auch er hat sich an eine Literaturverfilmung gewagt, an Erich Kästners „Fabian“. „Die Geschichte eines Moralisten“, wie der Untertitel heißt, wird bei Graf zum „Gang vor die Hunde“, denn das war der von Kästner präferierte Untertitel, den der Verlag verhinderte.

Weiter lesen ...





DI, 12.10. MI, 13.10. DO, 14.10. FR, 15.10. SA, 16.10. SO, 17.10. MO, 18.10.
10:00

ZDF Magazin royale - Personalgespräch (Nur online)

Deutschland, 2021 | Länge: ca. 5:40 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Die ZDF-Unternehmenskultur macht Jan Böhmermann zu schaffen. Strukturen, Compliance, Mainzelmännchen. Zum Glück gibt es gegen Stressabbau jeden Monat ein bisschen menschliche ZDF-Zuwendung im Personalgesprächskeller. Dieses Mal intimer, offener und emotionaler als je zuvor. Quasi so, als hätten Jan Böhmermann und Frau Dings die Rolle des jeweils anderen verinnerlicht.

Weiter lesen ...





DI, 12.10. MI, 13.10. DO, 14.10. FR, 15.10. SA, 16.10. SO, 17.10. MO, 18.10.
19:00

Fabian oder Der Gang vor die Hunde (Nur im Kino)

Deutschland, 2021 | Länge: ca. 186 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Autor Erich Kästner hat in seinem Werk „Fabian. Die Geschichte eines Moralisten“ aus dem Jahr 1931 viele Erlebnisse semibiografisch verarbeitet, das Buch galt seiner Zeit als schockierend und wurde von Nationalsozialisten als entartet bezeichnet. Dabei wurden besonders prekäre Passagen noch vor der Erstveröffentlichung durch den Verlag gestrichen und von Kästner gekürzt. Erst 2013 erschien die ungekürzte Originalfassung „Der Gang vor die Hunde“, das von Sven Hanuschek inklusive vieler historischer Erläuterungen herausgegeben wurde.

Auf dieser erstmals ungekürzten Originalfassung basierend, verfilmt Regisseur Dominik Graf („Die geliebten Schwestern“) die Geschichte vom Moralverfall in der Weimarer Republik mit Starbesetzung. Tom Schilling („Oh Boy“) schlüpft in die Rolle des pessimistischen Realisten Jakob Fabian, Albrecht Schuch („Systemsprenger“) mimt den Studienfreund Labude, während Saskia Rosenthal („Werk ohne Autor“) die wunderschöne Cornelia verkörpert.

Weiter lesen ...





DI, 12.10. MI, 13.10. DO, 14.10. FR, 15.10. SA, 16.10. SO, 17.10. MO, 18.10.
20:00

ZDF - Magazin royale (15.Okt.2021) (online vorab)

Deutschland, 2021 | Länge: ca. 30 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Unterhaltung und Relevanz in einer neuen Dimension. Die Wurzeln der Late-Night-Show kombiniert mit journalistischer Recherche – willkommen zur neuen Ära der Gesellschaftssatire mit Jan Böhmermann.

Präsenzpflicht!

 

Weiter lesen ...





DI, 12.10. MI, 13.10. DO, 14.10. FR, 15.10. SA, 16.10. SO, 17.10. MO, 18.10.
19:00
19:00

Nomadland (Nur im Kino)

USA, 2020 | Länge: ca. 108 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Oscar für Nomadland von Chloé Zhao, und einen Oscar für die Hauptdarstellerin Frances McDormand.

Was passiert mit Menschen, wenn sie aufgrund wirtschaftlicher Krisen in Not geraten und wegen finanzieller Engpässe ihr Heim aufgeben müssen? Fern (Frances McDormand) ist so eine Person: Nach 88 Jahren schloss die Fabrik, die den Einwohnern in der Stadt Empire in Nevada Arbeit gab. Kurz darauf existierte nicht einmal mehr die Postleitzahl des Ortes. Alle Einwohner mussten die Gegend verlassen. So auch Fern. Die belädt einen kleinen Transporter mit ihrem Hab und Gut und macht sich auf den Weg, der Arbeit hinterher. Tagsüber schuftet sie in Fabriken, Wäschereien, beim Burgerbraten. Abends schläft sie in ihrem Transporter. Und Fern ist nicht die einzige, auf ihrer Reise durch Amerika trifft sie auf andere Arbeitsnomaden, die wie Zugvögel den Gelegenheitsjobs und der Saisonarbeit hinterherziehen.

Weiter lesen ...





DI, 12.10. MI, 13.10. DO, 14.10. FR, 15.10. SA, 16.10. SO, 17.10. MO, 18.10.
10:00

PPPPP: Die 5 beliebtesten Korruptionsmodelle der Union

Deutschland, 2021 | Länge: ca. 6 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Bist du in der Jungen Union und kurz davor, ein Mandat zu erringen? Hier gibt es Tipps, wie du dich als gewählter Politiker legal (!) selbst bereichern kannst!

Weiter lesen ...





DI, 12.10. MI, 13.10. DO, 14.10. FR, 15.10. SA, 16.10. SO, 17.10. MO, 18.10.
11:00

Vom Lokführer, der die Liebe suchte

Deutschland, 2019 | Länge: ca. 84 Minuten | FSK: ab 12 Jahren

Jeden Tag fährt Zugführer Nurlan mit seinem Zug durch die Vorstädte der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku. Diese sind so dicht besiedelt und bebaut, dass die Schienen beinahe durch die Wohnungen der dort lebenden Menschen führen ...

Weiter lesen ...




Wir sind klimatisiert und durchlüftet! Alle unsere Vorstellungen beginnen grundsätzlich 15 Minuten nach der angegebenen Zeit (außer So. 16 Uhr, beim Senioren- und beim Kinderkino). Bei Unstimmigkeiten o.ä. bitte Mail an kinowerkstatt@gmx.de schreiben!

Aktuelles / Programmvorschau

Alle News

xx

Nach dem Lockdown der Lockout !

Wenn sie aktuell auf der Seite der Kinowerkstatt das Programm ansehen, sind dort inzwischen alle Filme (und Beiträge) aufgelistet, die in der jeweiligen Woche zu sehen sind. Neu: Alles dort ist im Kino zu den festen Zeiten zu sehen! Einige Filme und Beiträge mit dem Zusatz "im Kino, Eintritt frei) sind aber gleichzeitig auch von zuhause zu streamen.

Weiter lesen ...

Kinopreis

Danke für die vielen Glückwünsche zum neuen Kinopreis!
Der Kinopreis des Kinematheksverbundes wird seit 2000 jedes Jahr vom Kinematheksverbund im Auftrag der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) an die kommunalen und nicht-gewerblichen Kinos für das Filmprogramm des Vorjahres vergeben.
MEHR ERFAHREN ...

Bienvenu, welcome, willkommen! Logo Kinowerkstatt

Der spannendste Kinoort im Saarland!

Die Kinowerkstatt St. Ingbert ist eine nichtkommerzielle Spielstelle, die sehenswerte aktuelle sowie kulturell und filmgeschichtlich wichtige Filme zeigt. Das Programm wird nicht wie im kommerziellen Kino nach Gewinngesichtspunkten ausgewählt. Das kulturell ausgerichtete Programm kann nur angeboten werden, da eine öffentliche Unterstützung dies ermöglicht.


Mehr erfahren ...

E-MAIL SERVICE

Wünschen Sie, dass wir Ihnen unser aktuelles Programm jede Woche per Mail zuschicken, schreiben Sie einfach eine Mail an kinowerkstatt@gmx.de !

xx

Liebe Kinofreund*innen

Eine telefonische Reservierung (0689436821) oder per e-mail (kinowerkstatt@gmx.de) ist von der Kapazität her nicht notwendig aber möglich. Wir werden, wie vorgeschrieben, Ihre Daten für die jeweilige Vorstellung aufnehmen. Vorerst findet aus Sicherheitsgründen kein Getränkeausschank statt, sie können gerne etwas zu trinken oder Gläser (für Wein, Cremant) mitbringen.

xx

Hygiene

Achtung: Die Kinowerkstatt St. Ingbert führt die Maskenpflicht ein! Wenn alle im Kino Masken tragen, ist die Ansteckungsgefahr nahe null Prozent. Die Kinowerkstatt führt daher die Maskenpflicht auch während der Filmvorführung ein.

xx

Kinopreis 2019

Danke für die vielen Glückwünsche zum neuen Kinopreis! Der Kinopreis des Kinematheksverbundes wird seit 2000 jedes Jahr vom Kinematheksverbund im Auftrag der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) an die kommunalen und nicht-gewerblichen Kinos für das Filmprogramm des Vorjahres vergeben.

Cinema Artwork

Ein dickes Danke-Schön an unseren Graffiti Künstler Matthias Fickinger,
sowie Katrin Schneider, die das Ganze bei ihrem letzten Shooting perfekt in Scene gesetzt hat!

Unsere Partner

Logo Partner
Logo Partner
Logo Partner
Logo Partner
Logo Partner
Logo Partner
Jetzt Mitglied werden!

KINOWERKSTATT

Die Kinowerkstatt St. Ingbert ist eine nichtkommerzielle Spielstelle, die sehenswerte aktuelle sowie kulturell und filmgeschichtlich wichtige Filme zeigt.

KONTAKT

Pfarrgasse 49
D-66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880